Alle Kategorien
Suche

Internet: Zeit beschränken - so gelingen die passenden Einstellungen

Wenn Sie kleinere Kinder haben und diese einen eigenen Computer besitzen, können Ihre Kinder dieses Medium durch Lernspiele sehr effektiv nutzen. Besitzt dieser Computer aber eine Internetverbindung, so können Ihre Kinder auch surfen. Damit dies nicht ausartet, sollten Sie die Zeit im Internet am besten beschränken. Das geht mit einer passenden Freeware in nur wenigen Minuten.

Beschränken Sie die Internetzeit.
Beschränken Sie die Internetzeit.

Die Internet-Zeit Ihrer Kinder sollten Sie beschränken

Bild 0
  • Für die Kinder in der heutigen Zeit sind der Computer und das Internet etwas ganz Normales und gehören einfach dazu. Viele Kinder haben sogar einen eigenen Computer und dürfen im Internet surfen. Mit den passenden Spielen oder Webseiten lässt sich der Computer sehr effektiv nutzen, und die Kinder können einiges lernen.
  • Haben Sie eigene Kinder und besitzen diese ebenfalls einen eigenen Computer mit Internetzugang, so sollten Sie Ihnen das Surfen natürlich nicht verbieten, Sie sollten aber auf jeden Fall die Internet-Zeit beschränken. Ihre Kinder sollten nicht nur vor dem Computer sitzen und im Internet surfen, sondern auch noch anderen Hobbys und Aktivitäten nachgehen.
  • Ohne zusätzliche Hilfsmittel lässt sich die tägliche Zeit, die Ihre Kinder im Internet verbringen natürlich nur sehr schwer beschränken. Sie können von den Kindern natürlich auch nicht unbedingt erwarten, dass Sie so vernünftig sind und sich genau an Ihre Zeitvorgaben halten.
  • In Windows können Sie zwar bestimmte Internetseiten ausgrenzen und das Surfen an sich sicherer für Ihre Kinder machen, die eigentliche Surfzeit lässt sich aber nicht ohne eine zusätzliche Software beschränken. Die bekannte Freeware "Aus die Maus" eignet sich für diesen Zweck vorzüglich, ist kostenlos und lässt sich auch sehr einfach bedienen.
Bild 1

So verwenden Sie "Aus die Maus"

  1. Die kostenlose Software Aus die Maus können Sie sich aus dem Internet in wenigen Minuten herunterladen. 
  2. Schließen Sie den Download ab und speichern Sie ihn auf dem Desktop von Windows.
  3. Klicken Sie die EXE-Datei doppelt an und starten Sie die Installation. Wählen Sie als Erstes einen passenden Installationsort aus und bestätigen Sie mit "Weiter".
  4. Bestätigen Sie die weiteren Schritte der Installation und lassen Sie den Assistenten eine Desktop-Verknüpfung zu "Aus die Maus" erstellen.
  5. Starten Sie das Programm über seine Verknüpfung. Als Erstes müssen Sie nun ein Passwort für die Software festlegen. Dieses sollten Ihre Kinder natürlich nicht herausbekommen können.
  6. Als Nächstes erscheint auf dem Bildschirm eine Beispielwarnung für die beschränkte Internetzeit. Klicken Sie diesen Bildschirm weg und gehen mit der rechten Maustaste auf das Taskleistensymbol der Software.
  7. Wählen Sie "Zeiten festlegen" aus und Sie können für jeden einzelnen Wochentag eine maximale Internetzeit eingeben. Stellen Sie zum Beispiel jeweils 2 Stunden ein, so wird der Computer nach Ablauf dieser Zeit automatisch vom Internet getrennt.
Bild 3
Teilen: