Alle Kategorien
Suche

Internet-Empfang verbessern - so klappt's

Wie Sie Ihren Internet-Empfang verbessern, hängt immer ab von Ihren technischen Vorraussetzungen und Ihrem Internetanbieter.

Immer online sein mit Highspeed.
Immer online sein mit Highspeed. © Gerd_Altmann / Pixelio

Kommt es Ihnen wieder einmal so vor, als würde alles im Internet nur sehr langsam gehen und Videos bleiben sogar stehen? Sie können einiges tun, um den Internet-Empfang zu verbessern. Gehen Sie dabei systematisch vor und nehmen Sie sich zuerst die technischen Voraussetzungen vor.

So prüfen und verbessern Sie die Technik

  1. Zuerst prüfen Sie die verschiedenen Empfangsmöglichkeiten. Sie haben sicherlich DSL-Empfang über eine LAN- oder eine WLAN-Verbindung zu Ihrem Router, oder auch einen Stick.
  2. Nehmen Sie den Router dann für etwa eine Minute vom Stromnetz. Darin sammelt sich nämlich auch immer Datenmüll, den Sie dadurch beseitigen.
  3. Bei einer WLAN-Verbindung prüfen Sie jetzt die Signalstärke. Eventuell müssen Sie Ihren Standort verändern oder ein Hindernis beseitigen, um den Internet-Empfang zu verbessern.
  4. Als Nächstes bringen Sie Ihren Rechner ein bisschen in Schwung. Nutzen Sie unter "Programme" und "Zubehör" in den Systemprogrammen die Datenträgerbereinigung und säubern Sie Ihre Festplatten von nicht mehr benötigten Dateien.
  5. Danach sollten Sie die Festplatte gleich defragmentieren. Das können Sie auch über die Systemprogramme veranlassen.
  6. Zum Abschluss starten Sie Ihren Computer neu.

Bei einem Stick müssen Sie auch Ihre Empfangsstärke prüfen und eventuell den Standort ändern. Bedenken Sie auch Ihr Datenvolumen pro Monat. Wenn das verbraucht ist, wird der Internet-Empfang automatisch langsamer bis zum nächsten Abrechnungszeitraum.

So testen Sie den Internet-Empfang

  • Voraussetzung ist natürlich immer eine entsprechend hohe DSL-Übetragungsgeschwindigkeit an Ihrem Anschluss. Die ist abhängig vom Leitungsnetz, der Qualität und der Länge der Leitungen.
  • Das erfahren Sie von Ihrem Anbieter. Allerdings kann der Ihnen eine Geschwindigkeit sagen, die tatsächlich aber gar nicht bei Ihnen ankommt. Deshalb messen Sie diese übers Internet. Tragen Sie hier die abgefragten Daten ein und starten Sie den Test. Nach kurzer Zeit sehen Sie schon das Ergebnis und können es mit der Aussage des Internetanbieters vergleichen.
  • Messen Sie zur Sicherheit mehrmals. Wenn das Ergebnis immer gleich schlecht ist, besteht wohl Gesprächsbedarf mit dem Anbieter, denn vermutlich bezahlen Sie ja auch für mehr.
Teilen: