Alle Kategorien
Suche

Intelligente Witze - so bringen Sie Intellektuelle zum Lachen

Oft sind es gerade die eher groben Witze, die Menschen zum Lachen bringen. Wenn Sie aber Angst haben, mit derartigen Possen in intellektueller Runde negativ aufzufallen, können Sie sich auch intelligentere Scherze ausdenken. Wie können diese aussehen? Und ist es überhaupt nötig, seine Scherze am Bildungshintergrund der Zuhörer auszurichten?

Alle Menschen lachen gerne.
Alle Menschen lachen gerne.

Intellektuelle lachen über viele Arten von Witzen

  • Dass Akademiker oder sonstige Intellektuelle ausschließlich über Witze lachen würden, die ein bestimmtes Niveau haben, ist ein Klischee. Nur weil jemand promovierter Altphilologe ist, bedeutet das nicht, dass er nicht seine helle Freude an Witzen haben kann, die deutlich unter die Gürtellinie gehen. Solche Vorlieben sind ganz individuell.
  • Was wesentlich wichtiger als der Bildungsgrad der Menschen ist, vor denen Sie einen bestimmten Witz reißen, ist der Anlass. So sollten Sie sich gerade bei offiziellen Versammlungen mit politisch fragwürdigen Witzen oder Zoten zurückhalten. Solche Späße sind dann doch eher etwas für eine gesellige Runde.
  • Auch wenn es sich hierbei ebenfalls um keine eiserne Regel handelt, so ist es doch oftmals so, dass mit steigendem Bildungsgrad die Freude am beleidigenden Humor geringer wird. Das heißt beispielsweise, dass ein intelligenter Mensch durchaus über einen Blondinenwitz lachen wird, solange die Pointe originell ist. Ist diese jedoch nur von mäßiger Qualität und steht der beleidigende Aspekt des Witzes im Vordergrund, werden Sie damit eher negativ auffallen.

So gelingt der intelligente Spaß

  • Witze funktionieren unter anderem dadurch, dass sie eine Erwartungshaltung aufbauen, die dann überraschend zerstört wird. Wie intelligent ein Witz rüberkommt, hängt auch stark davon ab, wie originell und unerwartet diese Pointe ist. Allerdings gibt es hierfür keine objektive Bewertung, sodass Sie Ihrem Gespür und Ihren Erfahrungen vertrauen müssen, wenn es darum geht, gut pointierte Possen auszuwählen.
  • Scherze beziehen sich oft aufs Tagesgeschehen. Hier wirken Witze allgemein intelligenter, wenn sie sich auf die nationale oder internationale Politiklandschaft oder soziale Phänomene beziehen, als wenn sie zum Beispiel Personen zum Thema haben, die ausschließlich in der Schillerwelt der Boulevardpresse existieren.
  • Zu guter Letzt gibt es natürlich noch die sehr beliebten Fachwitze. Diese sind eigentlich nur für Menschen mit einem bestimmten Bildungshintergrund verständlich, da sie Zustände oder Geschehnisse innerhalb einer bestimmten Disziplin karikieren. Wenn Sie selbst nicht zur gleichen Fachrichtung gehören wie die Menschen um Sie herum, werden Sie es jedoch schwer haben, hier mitreden zu können.
Teilen: