Alle Kategorien
Suche

Insektenschutz fürs Pferd selber herstellen

Wenn Pferde im Sommer schwitzen, leiden sie ganz besonders unter Fliegenbefall und Bremsen. Dennoch können Sie mit einigen Mitteln Ihrem Pferd helfen und aus Hausmitteln einen effektiven Insektenschutz herstellen - lesen Sie hier nach, wie das geht

So schützen Sie Ihr Pferd vor Insekten.
So schützen Sie Ihr Pferd vor Insekten.

Was Sie benötigen:

  • Schwarztee
  • Essig
  • Knoblauchsaft
  • Zitronensaft
  • Babyöl

Pferde leiden ohne Insektenschutz im Sommer ganz besonders unter der Fliegenplage. Zudem werden sie oftmals Opfer der lästigen Bremsen, die unangenehm stechen und auch auf den Menschen übergehen. Insektenschutzmittel gibt es zwar zu kaufen, dennoch ist dies oft sehr teuer und wirkt nicht immer besonders lange.

Pferde leiden unter den Insekten - so können Sie zusätzlich helfen

  • Wenn Pferde schwitzen, locken sie noch einmal zusätzlich Insekten an. Dies ist für Pferde nicht nur unangenehm, sondern auch wirklich lästig.
  • Lassen Sie den Pferdeschweif bitte ungeflochten, denn dieser dient als Peitsche und kann einige Insekten sehr gut abwehren.
  • Zusätzlich zu Insektenmitteln können Sie eine Fliegendecke auf Ihr Pferd legen, das hilft, die Plage etwas zu mildern und wehrt lästige Stiche notdürftig ab.
  • An heißen Tag verschaffen Sie Ihrem Pferd eine angenehme Linderung, wenn Sie es mit kaltem Wasser abspritzen. Das tut nicht nur gut, sondern wäscht auch den Schweiß ab, der Fliegen und Bremsen anlockt.

So stellen Sie Insektenschutzmitteln ganz einfach selber her

  1. Kochen Sie eine Kanne schwarzen Tee und lassen Sie diesen etwas länger ziehen, als wenn Sie ihn gewöhnlich trinken würden. Dadurch wird er intensiver und unterstützt als Insektenschutzmittel noch etwas mehr.
  2. Geben Sie nun zu dem Tee eine halbe Flasche Essig hinzu und verrühren Sie die Masse.
  3. Pressen Sie einige Zehen Knoblauch und geben den Saft sowie auch den Knoblauchraspeln in das Tee-Essig-Gemisch. Verrühren Sie das zukünftige "Pferde-Insektenschutzmittel" gut.
  4. Nun geben Sie noch einige Tropfen Zitronensaft hinzu, das hassen Fliegen und Bremsen.
  5. Für ein besseres Einreiben in das Fell lohnt es sich, wenn Sie noch einige Tropfen Babyöl hinzufügen. Verrühren Sie nun alles gut und reiben Sie diese Mischung nun großzügig in das Fell Ihres Pferdes.

Sie sehen also, wie einfach es sein kann, ein Insektenschutzmittel für Ihr Pferd herzustellen. Es riecht zwar sehr streng, dennoch wirkt es Wunder!

Teilen: