So gestalten Sie ein ausdruckbares Inhaltsverzeichnis in Word

  • Ein Inhaltsverzeichnis sollten Sie Ihrem Word-Dokument voranstellen (es ist ebenso möglich, es an das Ende des Textes zu stellen), da Sie - und auch der Leser - auf diese Weise einen schnellen Überblick erhalten. Es hilft nicht nur zu erkennen, was auf den nächsten Seiten thematisch folgen wird, es dient Ihnen auch dazu Ihre Gedanken auszuformulieren und zu sortieren.
  • Legen Sie in Ihrem Dokument auf einer Seite (in der Regel die Zweite nach dem Deckblatt) Ihre Überschriften der einzelnen Kapitel an. Diese müssen Sie noch nicht formatieren. Schreiben Sie sie einfach der Reihe nach untereinander auf.
  • Danach müssen Sie alle Überschriften Ihres geplanten Inhaltsverzeichnisses in Ihr Dokument auf den nachfolgenden Seiten einfügen (identisch mit den im vorigen Schritt angelegten). Wenn Sie die jeweiligen Punkte noch nicht mit Inhalt füllen können, legen Sie diese als Platzhalter an. Sie können Sie im Verlauf Ihrer Arbeit ergänzen und ausdrucken.
  • Im nächsten Schritt markieren Sie Ihre Überschriften im laufenden Text als „Überschrift 1“, „Überschrift 2“ usw. (über Ihre Menüleiste „Formatvorlagen“).
  • Markieren Sie die Überschriften auf der ersten Seite, die Ihr Inhaltsverzeichnis zum Ausdrucken ergeben sollen. Dann klicken Sie in der Menüleiste „Einfügen“, „Referenz“ und schließlich „Index und Verzeichnisse“.
  • Es öffnet sich nun ein neues Fenster. Klicken Sie hier auf den zweiten Reiter von links: „Inhaltsverzeichnisse“. Sie können die Standardformatierung wählen oder das Inhaltsverzeichnis im Menü nach Ihren Vorstellungen konfigurieren.
  • In Ihrer Menüleiste erscheint ein Button „Inhaltsverzeichnis aktualisieren“. Auf diese Weise können Sie Überschriften hinzufügen, austauschen oder löschen. Klicken Sie dann auf den Button und -  im sich öffnenden Fenster  - auf „Gesamtes Verzeichnis aktualisieren“ und dann „OK“.
  • Wenn Sie Ihr Inhaltsverzeichnis zum Ausdrucken einmal angelegt und formatiert haben, können Sie ohne Aufwand Ihr Dokument verändern und Word passt Ergänzungen spielend leicht an.