Alle Kategorien
Suche

Inhaltsangabe zu einem Sachtext verfassen - so geht's

Sachtexte werden nicht nur in der Schule häufig analysiert und zusammengefasst. Das Wissen, wie eine Inhaltsangabe verfasst wird, kann in vielen Bereichen von Nutzen sein.

Inhaltsangabe mit einfachen Mitteln verfassen
Inhaltsangabe mit einfachen Mitteln verfassen © Kunstart.net / Pixelio

Einen Sachtext strukturieren

  1. Bevor Sie eine Inhaltsangabe zu einem Sachtext verfassen können, sollten Sie diesen strukturieren.
  2. Lesen Sie sich dazu den Text aufmerksam durch und teilen Sie ihn in Sinnabschnitte ein.
  3. Die Sinnabschnitte erleichtern es Ihnen einerseits, den Text zu verstehen, da Sachtexte die Ereignisse nicht in chronologischer Reihenfolge wiedergeben, andererseits den Inhalt zusammenzufassen.
  4. Wenn Sie den Text durchlesen, achten Sie auch gleich auf wichtige Zitate, die Sie später in Ihre Inhaltsangabe einbauen können.
  5. Markieren Sie sich wichtige Informationen, die auf jeden Fall in die Zusammenfassung gehören, und klammern Sie solche (am besten mit Bleistift) ein, die nebensächlich oder unwichtig sind.
  6. Wenn Sie - etwa im Rahmen einer Schulaufgabe - einen Sachtext zusammenfassen sollen, …

  7. Arbeiten Sie mit dem Text, das heißt, die Sinnabschnitte farblich markieren, Zitate kennzeichnen und Notizen an den Rand des Textes schreiben, um später einen besseren Überblick zu erhalten.

Die Inhaltsangabe verfassen

  1. Nachdem Sie bereits gute Vorarbeit geleistet haben, sollte das Verfassen der Inhaltsangabe sehr schnell gehen.
  2. Fassen Sie zunächst die einzelnen Sinnabschnitte zusammen. Dann entscheiden Sie, welche Punkte Sie in die Inhaltsangabe einbringen wollen.
  3. Anschließend ordnen Sie die Inhalte, die Sie als essenziell erachten, und formen daraus Ihre Inhaltsangabe. Eine chronologische Wiedergabe der Ereignisse erweist sich oftmals als sinnvoll, auch wenn der Sachtext selbst anders gegliedert sein mag.
  4. Wichtig ist, dass Sie darauf achten, keine Informationen wegzulassen, die für das Verständnis des Textes notwendig sind, überladen Sie aber andererseits die Inhaltsangabe nicht mit zu vielen Details.
  5. Achten Sie zusätzlich darauf, die Inhalte der Sinnabschnitte durch Überleitungen o. Ä. zu verknüpfen, damit ein flüssiger Text entsteht.
Teilen: