Alle Kategorien
Suche

Ingwer zubereiten - so geht's

Im Gegensatz zum Gewürzpulver muss man frischen Ingwer zubereiten. Mit einem Messer und einem Brett, einer Reibe oder Knoblauchpresse können Sie den Ingwer gut zerkleinern.

Frischer Ingwer sieht innen gelblich aus.
Frischer Ingwer sieht innen gelblich aus.

Was Sie benötigen:

  • Messer
  • Brett
  • Reibe
  • Knoblauchpresse

Frischen Ingwer kaufen

  • Ingwer ist eine sehr gesunde Knolle, die Sie öfter in Ihren Speiseplan mit einbeziehen sollten.
  • Wollen Sie Ingwer zum Kochen verwenden, sollten Sie immer möglichst frischen und guten Ingwer kaufen.
  • Frischer, guter Ingwer hat große Knollen. Brauchen Sie nur ein kleines Stück, können Sie sich dies von der großen Wurzel abbrechen.
  • Sind die Knollen kleiner, sind sie meist viel schärfer und zäher. Der Ingwer ist dann faserig und hat nicht das frische Aroma.
  • Guten Ingwer erkennen Sie daran, dass er innen frisch gelb aussieht, etwas älterer Ingwer sieht leicht gräulich aus und zieht Fäden. Diesen können Sie zubereiten, wenn es Ihnen nur um die Schärfe geht.

Die Knolle zubereiten

  • Schneiden Sie sich von Ihrer Knolle so viel ab, wie Sie verwenden wollen. Schälen Sie die Schale dünn vom Ingwer ab.
  • Es gibt mehrere Varianten, wie Sie den Ingwer zubereiten können.
  • Schneiden Sie den Ingwer beispielsweise in kleine Stückchen und hacken ihn dann mit einem Messer auf einem Brett sehr fein.
  • Alternativ zerreiben Sie den Ingwer auf einer Reibe zu Brei. Dazu können Sie eine Muskatreibe verwenden. Seien Sie dabei sehr vorsichtig, damit Sie sich nicht verletzen, da der Ingwer recht hart ist.
  • In einer Knoblauchpresse können Sie den Ingwer auspressen, sodass Sie nur den Saft erhalten. Diese Methode hat den Nachteil, dass die meisten Knoblauchpressen schnell kaputt gehen, weil der Ingwer viel härter ist als Knoblauch.
  • Sie können sich auch eine spezielle Ingwerreibe besorgen, auf der Sie den Ingwer reiben können. Je nachdem, ob Sie den Ingwerbrei oder nur den Saft verwenden wollen, können Sie ihn nach dem Reiben mit der Ingwerreibe noch ausdrücken. Die Reibe hat extra eine Vorrichtung dafür.
  • Bei all diesen Zubereitungsarten können Sie den Ingwer Ihren Speisen zufügen und ihn mitkochen. Aber auch roh lässt sich der Ingwer verwenden.
  • Alternativ können Sie den Ingwer auch in hauchdünne Scheibchen schneiden und diesen dann in Butterfett oder Öl frittieren. Garnieren Sie dann Salate oder andere Speisen damit. Dafür sollte der Ingwer nicht zu scharf sein.
Teilen: