Alle Kategorien
Suche

Ingwer bei Erkältung - so bereitet man Ingwerwasser zu

Ingwer bei Erkältung - so bereitet man Ingwerwasser zu1:36
Video von Bruno Franke1:36

Ingwer wird durch seine reinigende und desinfizierende Wirkung häufig gegen Erkältungsbeschwerden eingesetzt, vor allem als Ingwerwasser. Die Beschwerden des Infekts werden durch den Genuss dieses Heilmittels schnell gelindert und das Wohlbefinden gesteigert. Dieses einfache Hausmittel kann man einfach zu Hause herstellen und so nicht nur bestehende Beschwerden behandeln, sondern auch die eigene Abwehr stärken.

Was Sie benötigen:

  • Ingwerwurzel
  • heißes Wasser
  • Pfeffer
  • Honig
  • Ahornsirup
  • Agavendicksaft

Ingwer bei Erkältung – Rezept für Ingwerwasser

  • Ingwer bei Erkältung ist ein bewährtes Heilmittel und verschafft Ihnen schnell Linderung bei den typischen Beschwerden wie Halskratzen, Husten und Schnupfen. Dazu brauchen Sie nur eine Ingwerwurzel, die Sie mittlerweile in beinahe jedem Supermarkt bekommen, und heißes Wasser.
  • Je nach Belieben und Geschmack kann man das Grundrezept noch mit verschiedenen anderen Zutaten wie Pfeffer, Honig oder Agavendicksaft verfeinern. Da auch diese Zutaten in Verbindung mit dem Ingwerwasser für schnellere Linderung sorgen, können Sie Ihre ganz persönliche Geschmacksnote kreieren und so noch etwas für Ihre Gesundheit tun.
  • Da Ingwer jedoch auch zu Verdauungsbeschwerden, Hämorriden und anderen unerwünschten Begleiterscheinungen führen kann, sollten Sie in jedem Fall auf die Menge achten, die Sie zu sich nehmen. Sonst bewirkt das Ingwerwasser bei Ihnen das Gegenteil des erwünschten Effekts.

Ingwertee herstellen – so geht's

  1. Für ein einfaches Ingwerwasser bürsten Sie die Wurzel sauber und schneiden kleine dünne Scheibchen davon ab. Grundsätzlich sollten Sie Ingwer nicht schälen, da Sie so viele Wirkstoffe zerstören könnten.
  2. Die Scheiben überbrühen Sie mit kochendem Wasser und lassen das Gemisch für fünf Minuten gut durchziehen. Entfernen Sie nach dieser Zeit die Ingwerscheiben wieder, die Sie auch verzehren können, was für einen zusätzlichen Energieschub sorgt.
  3. Wenn Ihnen dieser Tee nicht scharf genug ist, können Sie nach Belieben noch etwas Pfeffer oder auch einen Spritzer roten Tabasco zugeben oder, falls Ihnen die Schärfe eher zu Schaffen macht, diese mit Honig, Ahornsirup oder Agavendicksaft mildern. Das Ingwerwasser sollten Sie in jedem Falle heiß genießen, um seine Wirkung zu verstärken.
  4. Ingwer bei Erkältung ist ein effektives Mittel, hilft jedoch auch bei vielen anderen Beschwerden, wie beispielsweise Magen-Darm-Beschwerden oder auch Migräne. Dies ist jedoch nur der Fall, wenn Sie diesen in Maßen zu sich nehmen, da Ingwer bei übermäßigem Verzehr auch Nebenwirkungen mit sich bringen kann.
  5. Auch die Schärfe von Ingwer wird nicht von jedem vertragen, sodass Sie bei der Zubereitung anfangs etwas weniger versuchen und sich langsam an die gewünschte Schärfe herantasten sollten. So ist Ingwer nicht nur bei Erkältung ein tolles Hausmittel, auf das Sie jederzeit zugreifen können.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos