Alle Kategorien
Suche

Infrarot-Heizung richtig in Betrieb nehmen

Die Infrarot-Heizung ist noch relativ wenig bekannt. Wie wird diese innovative Technik richtig angeschlossen und bedient?

Infrarot-Heizung: Die Sonne im Zimmer!
Infrarot-Heizung: Die Sonne im Zimmer!

Was Sie benötigen:

  • evtl. Wandhalterung
  • evtl. Standfüße
  • Stromanschluss in Heizungsnähe
  • Eine Infrarot-Heizung ist nicht zu verwechseln mit anderen Elektroheizungen, wie z.B. Nachtspeicheröfen, Warmluftgebläsen oder den bekannten Infrarot-Heizstrahlern. Sie ist laut Angaben der Hersteller eine der sparsamsten und - bei Verwendung von Ökostrom - auch umweltfreundlichsten Heizungen, die derzeit erhältlich sind.
  • Außerdem ist sie praktisch wartungsfrei, pflegeleicht, gut in jedes Wohnambiente einzugliedern und erzeugt „gesunde“ Strahlungswärme, ohne - wie übliche Konvektionsheizungen - Staub aufzuwirbeln und in der Wohnung zu verteilen.
  • Einer Infrarot-Heizung sehen Sie oft gar nicht an, was sie eigentlich ist: Sie steht unauffällig unter dem Schreibtisch, hängt als Bild flach an der Wand oder steht als Regal, Hocker oder Skulptur im Raum und wirkt dabei wie eine Sonne im Zimmer, die Ihren Körper mit Infrarot-Wellen wärmt.

Heizen mit Infrarot-Strahlung ist ganz einfach

  • Die Inbetriebnahme der Heizung geht denkbar leicht, da eigentlich gar nichts „installiert“ werden muss: Die flachen Heizplatten werden entweder auf Standfüßen am Ort Ihrer Wahl aufgestellt oder mit der entsprechenden Wandhalterung an der Wand befestigt. Bei der Wandbefestigung ist es optisch besonders günstig, wenn sich die Steckdose für die Infrarot-Heizung hinter der Platte befindet. So ist später kein Kabel zu sehen, und nichts deutet auf die eigentliche Funktion hin.
  • Die ebenfalls erhältlichen Heizmöbel, also Regale, Standsäulen, Hocker u.ä. mit eingebauter Infrarot-Abstrahlfläche werden ebenfalls einfach per Stecker angeschlossen. Manche dieser Möbel haben Rollen für den flexiblen Einsatz. Dann müssen Sie entweder ein ausreichend langes bzw. flexibles Kabel verwenden (Stolperfallen vermeiden!), oder Sie stecken den Anschluss einfach entsprechend um.

So bedienen Sie Ihre neue Heizung

  • Die Bedienung erfolgt - abhängig von Modell und Hersteller - über einen meist unauffällig oder „unsichtbar“ angebrachten Schalter, oder ganz komfortabel über eine zusätzliche Fernbedienung.
  • Falls Sie es besonders bequem haben wollen, können Sie bei bestimmten Modellen auch die Ein- und Ausschaltzeiten vorprogrammieren. Verfügt Ihre gewählte Infrarot-Heizung nicht über diese Funktion, können Sie z.B. eine Zeitschaltuhr zwischenschalten.
Teilen: