Alle ThemenSuche
powered by

Infektionsschutzbelehrung - so gelangen Sie an ein Gesundheitszeugnis

Das Infektionsschutzgesetz (IfSG) ist sehr sinnvoll, vor allem für Menschen, die in der Gastronomie arbeiten. Alle Menschen, die mit Lebensmitteln arbeiten oder arbeiten wollen, benötigen eine sogenannte Infektionsschutzbelehrung. Dann erst bekommen Sie das Gesundheitszeugnis.

Weiterlesen

In der Gastronomie gibt es die Infektionsschutzbelehrung.
In der Gastronomie gibt es die Infektionsschutzbelehrung. © Petra_Bork / Pixelio

Was Sie benötigen:

  • Gesundheitsamt
  • Betriebsarzt

Das bedeutet die Infektionsschutzbelehrung

  • Seit 2001 gibt es die Infektionsschutzbelehrung beziehungsweise das Infektionsschutzgesetz (IfSG).
  • Das Gesetz ist besonders wichtig, wenn mit Lebensmitteln gearbeitet wird und auch wo Menschen arbeiten, die mit eventuellen Krankheitserregern (Bakterien oder Viren) in Kontakt kommen könnten.
  • Dieses Gesetz regelt, welche Erkrankungen mit diversen Erregern meldepflichtig sind. Auch wird per Gesetz geregelt, dass die Tätigkeiten nur ausgeübt werden dürfen, wenn keine infektiösen Erkrankungen vorliegen.
  • Es ist zusätzlich wichtig, dass Sie nach dem IfSG genau wissen, wie Sie sich bei einer eventuellen Infektion (zum Beispiel bei einer offenen Wunde) verhalten sollen. Darüber werden Sie belehrt, und diese Infektionsschutzbelehrung müssen Sie unterschreiben gemäß § 43 Absatz 1 Nr. 1 Infektionsschutzgesetz.
  • Die arbeitsmedizinischen Untersuchungen (hierzu gehört auch ein Blutbild) wird entweder in einer betriebsärztlichen Praxis durchgeführt oder aber beim Gesundheitsamt des jeweiligen Wohnortes.

So bekommen Sie das Gesundheitszeugnis

  • Sobald Sie mit Lebensmitteln hantieren, die tierischer Herkunft sind oder in entsprechenden Einrichtungen arbeiten, benötigen Sie ein Gesundheitszeugnis nach dem Infektionsschutzgesetz § 43 und die dazugehörige Infektionsschutzbelehrung.
  • Werden Sie eingestellt, wissen Sie genau, was Sie erwartet, und wie Sie sich verhalten müssen, wenn es mal brenzlig wird.
  • Jedes Jahr wird diese Belehrung vom Arbeitgeber wiederholt.
  • Beim Gesundheitsamt und auch beim Betriebsarzt (Arbeitsmediziner) benötigen Sie einen Reisepass oder Personalausweis. Vergessen Sie den Namen und die Adresse Ihres potenziellen Arbeitgebers nicht.
  • Das Gesundheitszeugnis kostet in etwa zwanzig Euro und die Ausstellung einer Kopie etwa zehn Euro.
  • Manche Gesundheitsämter möchten, dass der Arbeitsvertrag vorgelegt wird. Dies sollten Sie aber individuell erfragen.
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht
Miriam Zander

Pütterverband anlegen - so wird's gemacht

Ein Pütterverband ist ein Kompressionsverband, der wie ein Kompressionsstrumpf wirkt. Das Anlegen ist eigentlich ganz einfach, Sie müssen ihn aber unbedingt richtig wickeln.

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen
Jasmin Müller

Am Oberschenkel abnehmen - effektive Übungen

Oberschenkel gehören zu den häufigsten Problemzonen von Frauen. Leider lässt es sich nicht steuern, wo am Körper man Gewicht abnehmen wird, wenn man eine Diät hält. Mit …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Ähnliche Artikel

Menschen, die beruflich mit Lebensmitteln hantieren, brauchen ein Gesundheitszeugnis.
Ursula Vöcking

Gesundheitszeugnis verloren - was tun?

Wenn Sie in der Lebensmittelbranche oder der Gastronomie arbeiten möchten, benötigen Sie ein Gesundheitszeugnis, das in der Regel vom Gesundheitsamt ausgestellt wird. Sollten …

Gesundheitszeugnis schnell und einfach beantragen
Yvonne Odenbach

Gesundheitszeugnis beantragen - Hinweise

Wenn man in einem Beruf mit Lebensmittel in Berührung kommt, kann der Arbeitgeber ein Gesundheitszeugnis verlangen. Häufig sind es Berufe im Gesundheitswesen und vorallem in …

Bei der Gesundheitsbelehrung werden Hygienekenntnisse vermittelt.
Meike Madsen

Was ist eine Gesundheitsbelehrung?

Wenn Sie einer Tätigkeit nachgehen, bei der Sie mit Lebensmitteln in Kontakt kommen, wie z. B. im Gastronomiebereich oder in einem Altersheim, dann benötigen Sie vor …

Beim Umgang mit Lebensmitteln ist größte Hygiene gefragt.
Claudia Ollmann

Gesundheitszeugnis - woher Sie dieses bekommen

Manchmal benötigen Sie ein Gesundheitszeugnis zur Vorlage bei Ihrem Arbeitsgeber. Ein solches Zeugnis kann unterschiedlich sein. Aber woher bekommen Sie dieses?

Früher wurde das Gesundheitszeugnis nach einer amtsärztlichen Untersuchung ausgestellt.
Florian Schmidt

Kosten: Gesundheitszeugnis - Hinweise

Ein Gesundheitszeugnis ist eine Notwendigkeit für alle Menschen, die in Ihrem Beruf mit Lebensmitteln zu tun haben. Auch für Menschen mit Berufen, die häufigen sexuellen …

Schon gesehen?

Bauchumfang reduzieren - so klappt´s
Myriam Perschke

Bauchumfang reduzieren - so klappt's

Zu viel Bauchfett sieht nicht gerade allzu schön aus. Es kann aber abgesehen davon zu richtig ernsten Problemen führen. Durch einen zu großen Bauchumfang erhöhen Sie Ihr Risiko …

Ingwertee selber machen
Tilda-Maria Knippschild

Ingwertee selber machen

Ingwer oder Ingwertee ist gesund und kann bei diversen Krankheiten und Verletzungen angewendet werden. Sowohl bei Übelkeit, Magenproblemen, Erkältungen als auch oberflächliche …

Mehr Themen

Vitamin C verbessert die Aufnahme von Eisen aus der Nahrung.
Maria Ponkhoff

Eisenwerte natürlich verbessern

Ihre Eisenwerte können Sie nicht nur über Präparate, sondern auch auf natürliche Weise verbessern. Ziel ist es, das Eisen im Essen gut aufzunehmen. Auch verschiedene …

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?
Fanni Schmidt

Welche Hausmittel helfen gegen Ohrenschmerzen?

Ohrenschmerzen gehören für viele Menschen mit zu den unangenehmsten Schmerzen, vor allem, da sie besonders nachts Beschwerden bereiten und kaum nachlassen. Einige bewährte …