Alle Kategorien
Suche

In Wordpress einloggen - so funktioniert's

Wordpress ist eine kostenlose Websoftware, mit der Sie sich relativ einfach einen eigenen Blog erstellen können. Sie benötigen dafür weder einen eigenen Webspace noch eine Domain und bekommen trotzdem ein optisch ansprechendes Online-Tagebuch mit einer eigenen Adresse. Damit Sie sich überhaupt in Wordpress einloggen können, benötigen Sie natürlich als Erstes einen eigenen Account.

Ein Wordpress-Blog ist kostenlos.
Ein Wordpress-Blog ist kostenlos.

Die Blogsoftware Wordpress ist benutzerfreundlich und funktionsreich

Bild 0

Wordpress gehört zu den größten Anbietern seiner Art und bietet Ihnen einen ansprechenden Blog ohne Gebühren an. Sie können sich recht schnell und unkompliziert einen eigenen Account erstellen und müssen dafür keine Installationen durchführen. Die Websoftware läuft direkt über die Server von Wordpress, aus diesem Grund sind weder Webspace noch Domain von Nöten.

  • Die Einrichtung ist relativ einfach und Sie können verschiedene Layouts, Schriftarten und zahlreiche Elemente in Ihrem Blog verwenden. Wordpress verfügt zudem über eine ausgezeichnete Suchmaschinenintegration und macht Ihnen die Verwaltung so einfach wie nur möglich.
  • Generell haben Sie die Wahl zwischen einem kostenlosen Blog (mit einem eingeschränkten Funktionsumfang) und einem kostenpflichtigen Blog (mit eigenem Webspace und einer Domain). Für die meisten Zwecke, wie zum Beispiel für ein persönliches Online-Tagebuch, sollte der kostenlose Blog vollkommen ausreichen.
  • Haben Sie sich einen neuen Account erstellt und diesen eingerichtet, so können Sie sich in Zukunft von jedem Computer aus in Ihren Blog einloggen. Verwaltet wird dieser ausschließlich über das Internet.
Bild 1

So können Sie sich in Ihren Wordpress-Blog einloggen

Erstellen Sie sich als Erstes einen neuen Account bei Wordpress und richten Sie diesen ein.

  1. Begeben Sie sich zur deutschen Anmeldeseite und füllen Sie alle Felder aus.
  2. Im ersten Feld können Sie einen Namen für Ihren Blog eintragen, dieser darf natürlich noch nicht vergeben sein. Nur die ".com" Adresse ist kostenlos, für andere Endungen bezahlen Sie Gebühren. Die Blogadresse lässt sich nachträglich noch jederzeit ändern.
  3. Wählen Sie einen Benutzernamen und ein eigenes Passwort und geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein. Sind Sie mit allen Angaben zufrieden, so klicken Sie zum Abschließen der Anmeldung unten auf "Create Blog".
  4. Besuchen Sie die Webseite von Wordpress erneut und es erscheint eine dunkle Leiste am oberen Bildschirmrand. Zum Einloggen in Ihren Blog müssen Sie nun nur noch Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort eingeben und auf "Anmelden" drücken.
  5. Möchten Sie sich diese Prozedur in Zukunft ersparen, so können Sie sich auch automatisch einloggen lassen. Dazu müssen Sie einen Haken bei "Merken" setzen.
Bild 3
Bild 3
Bild 3
Teilen: