Alle ThemenSuche
powered by

In stiller Anteilnahme - die richtige Wortwahl treffen

Es gibt Situationen im Leben, in denen es schwer fällt, die richtigen Worte zu finden. Eine dieser Situationen ist der Tod eines geliebten Menschen. Ob Familienangehöriger, Nachbar, Kollege oder Freund, wenn ein Mensch geht, dann gehen die Angehörigen und Freunde den letzten Weg mit ihm, in stiller Anteilnahme. Zu diesem letzten Weg gehören letzte Abschiedsworte und diese Worte zu finden, ist nicht einfach. Vielleicht hilft Ihnen der folgende Artikel, um Ihre Trauer und Ihre Anteilnahme an die Hinterbliebenen in Worte zu fassen.

Weiterlesen

In stiller Anteilnahme Hinterbliebenen Trost spenden.
In stiller Anteilnahme Hinterbliebenen Trost spenden.

So verhalten Sie sich in stiller Trauer angemessen

  • In einem Trauerfall ist es üblich eine Beileidskarte an die Familie des Verstorbenen zu senden.
  • Teilt man seine Anteilnahme in einer Trauerkarte mit, kann die Familie des Verstorbenen in Ihrer intimen, familiären Umgebung die Karte lesen, Ihren Gefühlen freien Lauf lassen und stillen Trost darin finden.
  • Sie können Ihr Beileid natürlich auch persönlich zum Ausdruck bringen, doch in solch einer Situation die richtigen Worte zu finden, ist sehr schwer, zumal man nicht weiß, inwieweit man gerade den richtigen Moment trifft bei den Hinterbliebenen.
  • Empfehlenswert ist daher, auch wenn Sie persönlich bei der Beerdigung dabei sind, oder einen Traueranruf tätigen, eine Karte zu senden.
  • Wenn Sie an der Beisetzung teilnehmen, ist es im Nachhinein üblich, sein Beileid auszusprechen. Scheuen Sie sich nicht, auf die Familie des Verstorbenen zuzugehen. Ein leichter Händedruck, verbunden mit einer Umarmung stiller Trauer und ein kurzer Satz Ihrer Anteilnahme, reichen in dieser Situation aus.
  • Zu viele Worte sind in dieser Situation nicht so sehr angebracht, denn für die Angehörigen kann dies schnell zu viel werden, so kurz nach der Beerdigung.

    Die richtigen Worte für Ihre schriftliche Anteilnahme

    • Formulieren Sie Ihre Trauerkarte möglichst persönlich und versuchen Sie Floskeln zu vermeiden.
    • Bleiben Sie bei Ihren Worten natürlich und ehrlich, übertreiben Sie nicht , denn auch das wirkt schnell aufgesetzt.
    • Da auf Trauerkarten meist schon ein kurzer Beileidsspruch gedruckt ist, wiederholen SIe diesen nicht noch mal, denn dies kann dazu führen, dass Ihre Anteilnahme nicht echt wirkt.
    • Sie können aber ruhig einen schönen Bibelspruch raussuchen, insofern Sie wissen, wie der/die Verstobene zu Gott stand, oder aber im Internet auf entsprechenden Seiten nach einem schönen Spruch oder Zitat suchen und dieses beischreiben.Vielleicht am Schluss Ihrer persönlichen Worte. Eine grosse Auswahl bietet z. B. Aphorismen.de.
    • Bringen Sie ruhig Ihre Gefühle zum Ausdruck, indem Sie schreiben, wie Sie sich fühlen und was der Verlust dieses Menschen für Sie bedeutet.
    • Sie können auch Bezug auf Ihr Verhältnis zur verstorbenen Person nehmen, wie Sie zu ihm/ihr standen, was Sie miteinander verbunden hat und was Sie an ihm/ihr schätzten und liebten.
    • Standen Sie sich sehr nahe, kann die Karte ruhig etwas detailreicher sein, Sie können von gemeinsamen Erlebnissen schreiben, Ihre Erinnerungen mit der Familie teilen.
    • Wenn ein Kollege oder Nachbar oder entfernter Bekannter verstirbt, dann sollte die Karte auch persönlich gestaltet sein, jedoch muss sie nicht so detailreich sein. Ein kurzer Beileidsspruch und in welchem Verhältnis Sie zum Verstorbenen standen, woher Sie ihn/sie kannten und wie Sie vom Tod erfahren haben, reicht hier aus.
    • Vermeiden Sie in Ihrer Trauerkarte möglichst aufbauende Worte. Denn Sie wollen in stiller Anteilnahme Ihre Trauer zum Ausdruck bringen, zeigen, dass Sie den Verlust mit den Hinterbliebenen teilen. Mit Ihrer Trauerkarte wollen Sie nicht aufbauen, sondern begleiten und Trost spenden.

    Teilen:

    Redaktionstipp: Hilfreiche Videos

    So basteln Sie mit Eicheln und Kastanien
    Karla Pauer
    Freizeit

    So basteln Sie mit Eicheln und Kastanien

    Im Herbst können Sie im Wald oder Park Eicheln und Kastanien sammeln und mit wenigen zusätzlichen, leicht erhältlichen Materialien dekorative Figuren basteln.

    Karten basteln zur Geburt - kreative Ideen
    Lea De Biasi
    Freizeit

    Karten basteln zur Geburt - kreative Ideen

    Eine Geburt ist immer ein ganz besonderes Ereignis. Neun Monate wächst ein kleines Wesen im menschlichen Körper heran, bis es endlich das Licht der Welt erblickt – ein …

    Bastelideen zum Vatertag
    Sandra Christian
    Freizeit

    Bastelideen zum Vatertag

    Jedes Jahr stellt sich erneut die Frage: Was schenkt man dem Papa zum Vatertag? Da ist guter Rat gefragt. Mit ein wenig Fantasie und Geschick, lassen sich nette Bastelideen in …

    Ähnliche Artikel

    Finden Sie die richtigen Worte für die Beileidsbekundung.
    Liane Spindler
    Freizeit

    Beileid bekunden - so wählen Sie die richtigen Worte

    Wenn ein geliebter Mensch stirbt, ist es für die Hinterbliebenen sehr schwer, mit dem Verlust zu leben. Beileid, Mitgefühl und einfühlsame Worte können den Betroffenen durch …

    Teilen Sie den Hinterbliebenen taktvoll Ihr Beileid mit.
    Maren Sandmann
    Freizeit

    Beileid ausdrücken - so machen Sie es taktvoll

    Den Hinterbliebenen eines Verstorbenen taktvoll sein Beileid auszudrücken, das finden viele schwierig. Man möchte in einer solchen Situation schließlich nichts falsch machen. …

    Mitfühlende Worte helfen den Hinterbliebenen in der Zeit der Trauer.
    Michaela Geiger
    Freizeit

    Beileid wünschen - Tipps

    Gibt es einen Trauerfall in der Familie oder im Bekanntenkreis, vielleicht auch in Ihrem Arbeitsumfeld, dann ist es nur natürlich, dass Sie Beileid wünschen und Ihre …

    Der Musikklassiker bei Beerdigungen - Ave Maria
    Silvia Huppertz
    Unterhaltungselektronik

    Beerdigung - 5 Musik-Empfehlungen

    Zur Trauerfeier und Beerdigung eines lieben Menschen gehört die musikalische Begleitung dazu. Neben klassischen Musikstücken gibt es heute vielfache Möglichkeiten, Musik …

    Ein Kondolenzbrief erfordert sehr viel Taktgefühl.
    Martina Ledermann
    Freizeit

    Kondolenzbrief richtig schreiben - so geht's

    Es gibt Situationen, in denen man für einen lieben Menschen einen Kondolenzbrief schreiben möchte. Mit dieser Anleitung können Sie einen Kondolenzbrief schreiben, der den …

    Schon gesehen?

    Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert
    Christine Bärsche
    Freizeit

    Küssen üben - so gelingt der erste Kuss garantiert

    Der erste Kuss: Jeder und Jede wünscht sich von ihm eine Erinnerung fürs ganze Leben, zart und erfüllend und mit dem Menschen, in den man sich gerade unsterblich verliebt hat. …

    Spielanleitung Monopoly - so geht´s
    Katharina Schnack
    Freizeit

    Spielanleitung Monopoly - so geht's

    Die Spielanleitung für Monopoly ist im Grunde genommen sehr simpel. Jeder Spieler bekommt zu Beginn Geld, das er möglichst schnell vermehren soll. Irgendwann sind dann alle …

    Das könnte sie auch interessieren

    Adresse "zu Händen" richtig gestalten - so geht's
    Anna Schmidt
    Freizeit

    Adresse "zu Händen" richtig gestalten - so geht's

    Oft dauert der interne Postweg länger als die Postzustellung zwischen zwei weit auseinanderliegenden Orten. Wenn Sie eine große Firma anschreiben und dort Ihren persönlichen …

    Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?
    Lena Lehmann
    Freizeit

    Wie kühle ich Bier ohne Kühlschrank?

    Wer kennt das nicht: Man hat zu einer großen Party eingeladen und bekommt die großen Mengen an Bier nicht in seinem Kühlschrank verstaut. Oder man trifft sich zu einer …

    Mützen stricken - Anleitung
    Elke M. Erichsen
    Freizeit

    Mützen stricken - Anleitung

    Es ist immer noch, gerade auch bei jüngeren Leuten, groß in Mode, selbst gestrickte Mützen aller Art zu tragen. Stricken Sie also einfache Mützen, länger oder kürzer gehalten, …

    Überschrift öffnet Zugang zum Text
    Dana Kaule
    Freizeit

    Gute Überschriften formulieren - so gelingt's

    Gute Überschriften machen Appetit auf mehr ohne zu viel vom folgenden Text zu verraten. Für den Schreiber gestaltet sich dieser Balanceakt oftmals sehr schwierig. Denn wirklich …