Microsoft Outlook als Email-System

Microsoft hat mit Outlook ein Email-System entwickelt, welches eine sehr große Verbreitung erfahren hat. Outlook gibt es sowohl als Einzelpaket, wie auch als Sammelpaket im Rahmen von Microsoft Office. Richtig mächtig wird Outlook erst durch die Nutzung von Microsoft Exchange Server.

  • Outlook startete mit der Version 8, welche 1997 mit dem Office 97-Paket daher kam. Seither gab es fast im Jahresrhytmus neue Versionen, welche sich allerdings nur mäßig voneinander unterschieden.
  • Erst ab Version 2010 passte Microsoft Outlook seiner modernen Office-Systeme an. 
  • Outlook gibt es auch für Mac OS, in neuester Version allerdings nicht mehr als Entourage, sondern als Outlook vermarktet.
  • Mit Outlook können Sie viel tun, unter anderem auch eine automatische Weiterleitung einrichten. Die automatische Weiterleitung stellen Sie per leichtem Knopfdruck ein.

Eine automatische Weiterleitung einstellen

  1. Zuerst müssen Sie sich überlegen, ob Sie das automatische Weiterleiten als Abwesenheit oder einfache Regel definieren wollen.
  2. Klicken Sie bei Outlook in das Extras-Menü und wählen dort "Regeln und Benachrichtigungen", um eine Regel zu erstellen.
  3. Suchen Sie sich bei "neue Regel" einen Fall aus, der bei Ihnen zutrifft. Sie können zum Beispiel Nachrichten von bestimmten Absendern weiterleiten oder verschieben. Sie können sich mit dem Regeleditor beliebige Konstellationen auswählen, der Nachrichten automatisch weiterleitet.
  4. Eine Weiterleitung geht auch über den Abwesenheits-Assistenten, den Sie auch im Extras-Menü erreichen.
  5. Stellen Sie hier bequem den Zeitraum ein, ab wann die Weiterleitung gelten soll und wählen bei "Regel hinzufügen" weiterleiten. Geben Sie dort die Email-Adresse an und klicken Sie auf "ok". Damit ist die automatische Outlook-Weiterleitung für alle Nachrichten eingestellt.