Alle Kategorien
Suche

In OpenOffice einen Rahmen für das Dokument erstellen - so funktioniert's

In OpenOffice einen Rahmen für das Dokument erstellen - so funktioniert's2:25
Video von Bruno Franke2:25

Im kostenlosen OpenOffice-Schreibprogramm Writer können Sie nicht nur schreiben, sondern auch viele schöne Effekte erzielen. Mit der Rahmen-Funktion können Sie das komplette Dokument einrahmen und so beispielsweise eine Urkunde erstellen.

Einen Rahmen für ein neues OpenOffice-Dokument erstellen

  1. Starten Sie das OpenOffice-Programm "Writer" wie gewohnt.
  2. Erstellen Sie mithilfe des Reiters "Datei" und der Funktion "Neu" ein neues leeres Textdokument. 
  3. Am einfachsten ist es, wenn der Rahmen um das Dokument als Erstes erstellt wird. Hierzu klicken Sie auf den Reiter "Einfügen" und wählen im sich nach unten öffnenden Pull-Down-Menü die Funktion "Rahmen" aus. Es erscheint ein neues Fenster "Rahmen".
  4. Als Fehlwert erscheint der Reiter "Typ" mit den Einstellungen auf dem Bildschirm. Dort können Sie alle Werte so lassen.
  5. Wechseln Sie nun zum Reiter "Umlauf", indem Sie einmal auf das Wort klicken. Wählen Sie hier die Einstellung "Durchlauf", indem Sie einmal auf den gestrichelten Bildschirm über dem Wort "Durchlauf" mit der Maus klicken. 
  6. Wechseln Sie nun zum Reiter "Umrandung". Klicken Sie nun unter den Wörtern "Linienanordnung" und "Standard" den kleinen Bildschirm an, der eine komplette Umrandung aufweist (der zweite Bildschirm von links).
  7. Wählen Sie unter "Linie" und "Stil" den Rahmen aus, der für Ihr Vorhaben geeignet ist. Sie können mit der Maus den rechten Balken noch weiter nach unten ziehen und erhalten richtig dicke Umrandungen zur weiteren Auswahl.
  8. Direkt darunter können Sie auch noch die Farbe des Rahmens bestimmen. Der Fehlwert ist schwarz. Möchten Sie die Farbe ändern, klicken Sie auf das kleine Dreieck und so erhalten Sie alle Farben, die Sie für den Rahmen auswählen können.
  9. Wenn Sie möchten, dass Ihr Rahmen noch einen Schatten wirft, können Sie das im unteren Teil des Fensters angeben. 
  10. Wählen Sie nun den Reiter "Hintergrund", um die Farbe im Inneren des Rahmens auszuwählen. Klicken Sie einfach auf die Farbe, die Ihnen gefällt. Dann bestätigen Sie alle getätigten Auswahlen mit Klick auf den Button "OK".
  11. In Ihrem leeren OpenOffice-Dokument erscheint nun ein kleiner Rahmen mit Ihren Angaben. Der Rahmen ist mit 8 Abfasspunkten markiert. Ziehen Sie nun den Rahmen an allen Anfasspunkten in die Größe, die Sie benötigen. Klicken Sie mit der Maus auf einen Anfasspunkt, halten die Maustaste gedrückt und vergrößern Sie so die Fläche des Rahmens, wie Sie sie benötigen. Sie können so weit ziehen, bis die Größe des kompletten Dokumentes erreicht wurde. 
  12. Um in die farbige Fläche des Rahmens zu schreiben, müssen erst einmal außerhalb des Rahmens klicken, damit die Markierung aufgelöst wird. Nun klicken Sie mit dem Mauscursor in den Rahmen und können wie gewohnt schreiben. Wenn Sie eine dunkle Farbe im Inneren des Rahmens gewählt haben, sollten Sie eine helle Schriftfarbe als Kontrast wählen.

Einen Rahmen in ein vorhandenes Dokument zufügen

Haben Sie schon ein Dokument verfasst und möchten es nachträglich mit einem Rahmen versehen, gehen Sie wie folgt vor:

  1. Starten Sie Openoffice und öffnen das Dokument, welches sie erstellt haben.
  2. Klicken Sie nun auf den Reiter "Einfügen" und wählen Sie im sich nach unten öffnenden Pull-Down-Menü die Funktion "Rahmen" aus. Es erscheint ein neues Fenster "Rahmen".
  3. Führen Sie die obigen Schritte 4 bis 10 genauso aus.
  4. Ziehen Sie nun den Rahmen mit den Anfasspunkten so über Ihren Text, dass er vollständig im Inneren des Rahmens verbleibt. Achten Sie darauf, dass der Rahmen nur so weit nach links oder rechts bzw. oben und unten gezogen werden kann, wie das Dokument im Druckbereich definiert wurde. Arbeiten Sie gegebenenfalls mit Tabs oder Texteinzug, damit der Rahmen Ihren vorhandenen Text komplett einrahmt.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos