Alle Kategorien
Suche

In MW3 besser werden - hilfreiche Tipps für Einsteiger

MW3 ist eines der beliebtesten Online-Shooter-Spiele, die es momentan auf dem Markt gibt. Natürlich ist in den Gefechten mit anderen Spielern auf der Welt einiges Können gefordert. Besser werden kann man vor allem durch Übung, es gibt aber auch einige Tricks.

Geschütze sind in MW3 nur Attrappe.
Geschütze sind in MW3 nur Attrappe. © Rudolpho_Duba / Pixelio

Der Online-Shooter MW3

  • MW3 ist der letzte Teil der Modern-Warfare-Serie, in dem man den Kampf von verschiedenen Spezialeinheiten und Terrorkommandos um Amerika und den Rest der modernen Welt verfolgt.
  • Das gilt jedenfalls für den Singleplayer, den man auch alleine spielen kann. Der Online-Modus von MW3 ist ein ganz anderes Gebiet, in dem man gegen wirkliche Menschen auf der ganzen Welt antreten kann.
  • Um im Online-Modus nicht sofort zu verzweifeln, sollte man auf jeden Fall die Einzelspieler-Kampagne durchgespielt haben, um die grundsätzlichen Spielzüge zu verstehen. Auch der Umgang mit den unterschiedlichen Waffen wird besser, wenn man sich zuerst dem Offline-Modus widmet.

Besser werden im Multiplayer-Modus

  • Wenn man sich dann schließlich in den Multiplayer-Modus wagt, muss man sich jedoch etwas umstellen.
  • Im Multiplayer von MW3 hält man im Gegensatz zum Singleplayer genauso viel aus wie alle Gegner. Ein Kampf gegen mehr als einen Gegner ist meist aussichtslos, wenn man nicht gerade ein Pro-Spieler ist.
  • Probieren Sie alle Waffen durch, bis Sie eine finden, die Ihrem Spielstil angemessen ist. Sind Sie nicht sonderlich gut im Zielen, bietet sich eine Waffe mit schneller Schussfolge an. Können Sie gut zielen, nehmen Sie eine Waffe mit langsamer Schussfolge.
  • Für Anfänger nicht ratsam sind Scharfschützengewehre, da der Umgang mit diesen Waffen sehr frustrierend sein kann.
  • Setzen Sie Granaten ein: Verschanzt sich ein gegnerischer Spieler, können Sie ihn so besiegen oder wenigstens aus der Deckung treiben.
  • Es mag sich etwas widersprüchlich anhören, aber versuchen Sie einmal, als Anfänger mit dem Hardcore-Modus zu beginnen. Dort ist meist der erste Treffer bereits tödlich, man wird praktisch dazu gezwungen, die Zieleinrichtung zu benutzen und es gibt nur eingeschränktes Radar. So bekommen Sie zwar eine Feuertaufe, doch werden sich im Hardcore-Modus Ihre Fähigkeiten schneller steigern als im normalen.
  • Nicht verzweifeln! Um besser zu werden, ist vor allem Zeit nötig.
Teilen: