Der Windows Movie Maker ist ein tolles Instrument, um sich auf einfache Weise sehr professionell aussehende Videos zu erarbeiten. Wie das Schneiden von Videos mit dem Movie Maker auf einfache Weise geht, erfahren Sie gleich.

Windows Movie Maker - ein Instrument für tolle Videos

  1. Suchen Sie unter "Alle Programme" den Windows Movie Maker und öffnen Sie das Programm.
  2. Klicken Sie auf den Button "Medien importieren" und öffnen Sie Ihr Video. Das Video erscheint rechts groß in der Bildvorschau und als kleinere Version links auf Ihrem Bildschirm.
  3. Sie haben nun auf dem unteren Drittel Ihres Bildschirms einen Button, auf dem steht "Zeitachse" oder Storyboard. Wählen Sie das aus, mit dem Sie lieber arbeiten möchten. In der Zeitachse können Sie auch die Tonspur, die Musik und die Titeleinblendung bearbeiten. 
  4. Ziehen Sie nun die kleinere Version Ihres Videos in das dafür vorgesehene Feld, in dem steht "Medien hierhin ziehen". In dieser Beschreibung wird mit der Storyboardfunktion gearbeitet.
  5. Klicken Sie nun in der großen Bildvorschau Ihres Videos auf "Play" und lassen Sie das Video bis dahin laufen, wo Sie es das erste Mal teilen wollen. Klicken Sie jetzt auf "Stopp/Pause". Dies wird der Erste Schnittpunkt Ihrer Schnittstelle in Ihrem Video sein.
  6. In der Menüleiste, in der auch der "Play"-Button für den Ablauf Ihres Videos liegt, ist auch gleich daneben das beschriftete Symbol für "Teilen". Klicken Sie nun also auf "Teilen" und der jetzt geteilte Bildausschnitt wird automatisch in Ihr Storyboard importiert.
  7. Lassen Sie nun Ihr Video weiter laufen, bis zu der Stelle, an der der zweite Teilpunkt erfolgen soll. Oder anders ausgedrückt, bis das Videomaterial markiert ist, welches Sie entfernen wollen. Klicken Sie hier wieder auf "Stopp/Pause".
  8. Drücken Sie nun wieder den "Teilen"-Button, der zweite Abschnitt wird nun in Ihr Storyboard importiert.
  9. Klicken Sie nun auf den Bildabschnitt in Ihrem Storyboard, den Sie entfernen wollen. In diesem Fall kann dies der Anfang, der Schluss oder das eben markierte Stück Film in der Mitte sein. Sie haben nun den zu entfernenden Filmteil markiert.
  10. Gehen Sie nun in die kleine Menüleiste ganz oben am Bildschirm und klicken Sie auf "Bearbeiten". Jetzt finden Sie zur Auswahl mehrere Optionen vor, wie ausschneiden, kopieren, entfernen und einfügen.
  11. Klicken Sie in diesem Fall zum Schneiden Ihres Videos auf Entfernen. Ihr Video ist nun bearbeitet und fehlerhafte oder unschöne Filmteile haben Sie so sehr schnell entfernt.

Ihr Video in Form schneiden

  • Haben Sie einen falschen Teil des Videos in Ihrem Movie Maker versehentlich entfernt, so können Sie diesen Schritt, wenn Sie es rechtzeitig bemerken, über den "Rückgängig"-Button wieder rückgängig machen.
  • Wenn Sie in der "Bearbeiten"-Menüleiste auf "Ausschneiden" gehen, so können Sie den ausgeschnittenen Filmteil auch an anderer Stelle, die Sie zuvor geteilt haben, wieder einfügen.
  • Natürlich können Sie aus allen ausgeschnittenen Filmclips auch einen ganz neuen Film erstellen.
  • Wenn Sie den Ton separat schneiden wollen, gehen Sie nicht auf Storyboard, sondern auf "Zeitachse" und klicken Sie neben Ihrem Video auf das kleine Pluszeichen. Dabei öffnet sich die separierte Tonspur, die Sie nun ebenfalls schneiden können.

Der Windows live Movie Maker ist im Programm anders aufgebaut und hat sehr viele Funktionen. Wer ihn nicht auf seinem Rechner hat, kann ihn aus dem Internet kostenlos herunterladen.