Alle Kategorien
Suche

In Minecraft Pyramiden und Tempel gefahrlos erforschen

Nicht nur unter der Erde gibt es in Minecraft eine Menge zu erkunden. In Pyramiden und Tempeln können Sie auch über Tage an wertvolle Gegenstände gelangen. Diese zu finden, ist das eine Problem - die jeweiligen Strukturen zu überleben, das andere. Mit den richtigen Tipps können Sie jedoch gefahrlos an die Schätze gelangen.

Die Pyramiden in Minecraft versprechen Reichtum.
Die Pyramiden in Minecraft versprechen Reichtum.

Schätze, Tempel und Pyramiden

Bild 0

Seit dem Update auf Version 1.3 lassen sich in den Minecraft-Welten neue Strukturen finden: Tempel und Pyramiden. Diese seltenen Gebäude locken Sie mit hochwertigen Belohnungen und Schätzen, sind jedoch nur schwer zu finden.

  • Tempel sind nur in Dschungel-Biomen zu finden. Es handelt sich um relativ kleine Gebäude, die aus Pflastersteinen bestehen. Durch den Bewuchs mit Ranken sind sie zudem in den dicht bewaldeten Gebieten extrem gut getarnt. In den dreistöckigen Tempeln sind einzelne Truhen versteckt, die Sie über ein kleines Schalterrätsel freilegen können. Aber Achtung: Zum Schutz der Anlagen sind Fallen aufgestellt, die unachtsame Minecraft-Spieler verletzen können.
  • Deutlich ergiebiger sind die Pyramiden, die Sie in den Wüsten vorfinden. Auch hier handelt es sich um seltene Komplexe, deren Erkundung jedoch sehr lohnenswert ist. In einer Pyramide sind vier Truhen voller seltener Gegenstände zu finden - in einer Geheimkammer. Aber auch hier müssen Sie eine Falle überwinden, die aus mehreren TNT-Blöcken besteht. Ein falscher Schritt und Sie und Ihre vermeintliche Beute verabschieden sich in den Minecraft-Himmel.
Bild 1

Ohne Schaden an den Schatz im Tempel

Der Tempel ist nicht tödlich, aber trotzdem kann Ihnen die Selbstschussanlage einigen Schaden zufügen. Mit der richtigen Vorgehensweise gelangen Sie ohne Schaden in den Gebäudekomplex und können die Geheimtruhe knacken.

  • Im Eingangsbereich des Tempels, der meist von Ranken versperrt ist, finden Sie am Boden einen Haken mit Schnur. Berühren Sie die Schnur, wird über einen Redstone-Mechanismus ein Pfeilschuss gelöst. Durch die Entfernung der Schnur können Sie den Mechanismus dauerhaft entschärfen. Die Ranken erschweren jedoch die Sicht in den Tempelgängen, weshalb Sie langsam vorgehen sollten.
  • Nun können Sie ohne Gefahr das Gebäude erforschen. Im Untergeschoss finden Sie drei Hebel, die bei der richtigen Kombination einen Geheimgang auf der mittleren Ebene öffnen, hinter der die Truhe zu finden ist. Die Lösung des kleinen Rätsels ist immer gleich. Die Auflösung wird an dieser Stelle jedoch nicht verraten.
Bild 3

So wird die Pyramide nicht zur Todesfalle

Die Tempel können Ihnen einen gehörigen Schrecken einjagen und Ihnen ein paar Gesundheitspunkte stehlen, die Pyramiden hingegen sind potenzielle Todesfallen. 

  • Pyramiden sind einfache Strukturen, die aus zwei Türmen und einer großen Halle bestehen. Im Zentrum der Halle finden Sie am Boden ein auffälliges Muster aus gefärbter Wolle - hier ist die Schatzkammer "versteckt".
  • Die Schatzkammer liegt einige Blöcke unter dem eigentlichen Boden der Pyramiden. Wenn Sie herunterfallen, verlieren Sie einige Herzen. Besonders kritisch ist es, wenn Sie die blaue Wolle in der Mitte wegschlagen und dann herunterspringen. Sie landen dann direkt auf einem Druckschalter, der unter dem Boden versteckte TNT-Kisten zündet. In diesem Fall haben Sie keine Chance mehr, das Loch lebend zu verlassen.
  • Die Lösung ist einfach, aber zeitaufwendig: Schlagen Sie einen Weg am Rand der Schatzkammer in den Fels, um von oben nach unten zu gelangen, ohne den Mechanismus des Druckschalters auszulösen. So erreichen Sie sicher die Truhen und können die Falle entschärfen, indem Sie die Druckplatte abbauen. 
Bild 5
Bild 5
Teilen: