Alle Kategorien
Suche

In Minecraft Lehm finden - so geht's

Lehm in Minecraft war ursprünglich noch viel schwieriger zu finden. Doch es ist immer noch ein kleiner Aufwand nötig, wenn man ein Haus aus Lehm bauen möchte.

Lehm ist sehr kostbar in Minecraft.
Lehm ist sehr kostbar in Minecraft.

Lehm in Minecraft finden - einfacher seit 1.8

Bild 0
  • Lehm zu finden ist in Minecraft seit dem 1.8-Update deutlich leichter geworden.
  • Da der Block seitdem sehr viel häufiger in Flüssen und Seen zu finden ist, muss kein Spieler sich mehr auf eine Reise um die Welt aufmachen.
  • Dem Haus aus gebrannten Lehmziegel in Minecraft steht nun nichts mehr im Weg, da nur noch ein paar einfache Schritte zu befolgen sind, um die begehrten grauen Blöcke abzubauen.
Bild 1

Die Suche nach dem grauen Gold beginnt

  1. Reisevorbereitungen treffen: auch jetzt kann die Suche noch eine Weile dauern und Hunger, fehlende Fackeln oder Waffen sind immer eine Gefahr. Besser Vorsicht als Nachsicht.
  2. Eine Schaufel einpacken: Lehmblöcke lassen sich am Besten mit einer Schaufel abbauen.
  3. Die Orientierung behalten: Nichts ist schlimmer als den Rucksack voller Lehmbrocken zu haben und den Weg nach Hause nicht mehr zu kennen. Entweder einen Kompass, eine Karte oder ein Wegweiser machen das Leben leichter.
  4. Ein Gebiet mit Flüssen und Seen müssen Sie nun suchen: Lehm kommt seit 1.8 am Boden von flachen Gewässern vor und ist immer von Sand umgeben unter Wasser.
  5. Nun müssen Sie die Augen offenhalten: unter Wasser sieht ein Lehmblock manchmal kaum anders aus als ein Sandblock, weshalb die Suche eine gewisse Aufmerksamkeit erfordert ihn zu finden.
  6. Sie müssen nun die Blöcke abbauen, nicht ertrinken und die Beute nach Hause tragen: sobald eine Lehmablagerung gefunden ist, muss sie nur noch mit der Schaufel ausgegraben und zurück zum Lager gebracht werden.
  7. Der Abbau kann etwas anstrengend werden, da Lehm oft mehrere Blöcke unter Wasser reicht. Passen Sie also auf die Luftanzeige auf, denn wenn Sie sterben, müssen Sie den ganzen Weg noch einmal gehen.
Bild 3
Bild 3
Bild 3
Teilen: