Alle Kategorien
Suche

in Minecraft Gebiete protecten - so geht's

Um Gebiete in Minecraft richtig zu protecten, brauchen Sie nicht viel. Alles was dazu notwendig ist, sind ein paar kleine Helferlein und das nötige Know-how.

So macht Minecraft Spaß.
So macht Minecraft Spaß.

So funktioniert das Protecten von Gebieten in Minecraft

Das Protecten bzw. Beschützen von geliebten Minecraft-Gebieten gegen feindliche Monster à la Creeper und Co ist nicht sonderlich schwer. Ohne den geeigneten Schutz kann es jedoch sehr mühsam sein, bei Dämmerung weiter an seinen Werken zu bauen, da hinter jeder Ecke ein Feind lauern könnte, doch mit den folgenden Tipps können Sie sich prima gegen Bedrohungen schützen.

  • Hunde sind nicht nur im realen Leben der beste Freund des Menschen, denn auch in Minecraft setzen Sie alles daran, um Ihr Herrchen zu beschützen. Zähmen Sie sich am besten direkt zwei Hunde, damit Sie diese sich später paaren lassen können und so immer genug Hunde haben und nicht bei jedem Verlust einer Ihrer treuen Anhänger wieder in den virtuellen Wald laufen muss, um sich einen neuen Hund zu zähmen.                       
  • Auch die possierlichen Minecraft-Katzen werden sicher einen Platz in Ihrem Herzen bekommen, denn sie sind der beste Schutz gegen Creeper, der ja bekannt dafür ist, mutige Minecraft-Spieler in den plötzlichen Tod zu reißen. Solang sich ein Kätzchen in Ihrer Umgebung befindet, wird kein Creeper Sie attackieren, da Creeper Angst vor den kleinen Sampftpfoten haben. Auch hier gilt: Zähmen Sie sich direkt zwei Stück.
  • Ein weiterer eifriger Kämpfer gegen das Böse in Minecraft ist der Eisengolem. Setzen Sie einen Eisenblock auf den Boden und darüber, in einer waagerechten Reihe, noch einmal drei Eisenblöcke. Den Kopf bildet letztendlich ein Kürbis. Schon ist der Eisengolem fertig. Er kann Gebiete, genau wie die Hunde, mit körperlichen Angriffen protecten.

Weitere Tipps zum Schutz

Wenn Sie schon einiges zum Schutz in Minecraft ausprobiert haben, Sie aber dennoch auf Nummer sicher gehen wollen, dann befolgen Sie einfach die weiteren Tipps.

  • Sie sollten sich auf jeden Fall immer mit einem Schwert oder Bogen bewaffnen, denn falls Sie einmal einen Feind erspähen, können Sie so vorbeugen und ihm einfach den Garaus machen.
  • Außerdem können Sie sich kleine Fallen für den ungebetenen Besuch einfallen lassen.
  • Des Weiteren sollten Sie Ihr Gebiet immer gut ausleuchten, damit möglichst wenig Gegner spawnen und Sie von Monstern verschont bleiben.
Teilen: