Alle Kategorien
Suche

In Microsoft Word Starter 2010 Fußnote einfügen - so geht's

In Microsoft Word Starter 2010 Fußnote einfügen - so geht's1:12
Video von Enrico Schwarz1:12

Eine Fußnote dient zur näheren Erläuterung eines Begriffes. Um diesen nicht zu unübersichtlich erscheinen zu lassen, können Sie die Fußnoten ganz leicht mit dem Word Starter 2010 von Microsoft selbst erzeugen und einfügen.

Gerade beim Erstellen von langen Texten im Microsoft Word Starter 2010 mit Begriffen, die eventuell gesondert erläutert werden müssen, eignet sich das Einfügen von Fußnoten. Diese erscheinen dann in Form von kleinen Zahlen oder Buchstaben hinter dem Wort und am Ende der Seite als Erläuterung. Da das Starter 2010 von Microsoft eine kostenloses Version ist, steht die Funktion "Fußnote" nicht direkt zur Verfügung, kann aber über "Fußzeilen" ganz einfach erzeugt werden.

Fußnoten in Microsoft Word einfügen

  1. Öffnen Sie zunächst Microsoft Word Starter 2010 und erstellen Sie den gewünschten Text. Um die Fußnoten später einfügen zu können, empfiehlt es sich, die betreffenden Wörter zu markieren. Dies können Sie durch Fett- oder Kursivschrift ganz einfach veranlassen.
  2. Nachdem der Text fertig gestellt wurde, können Sie die Fußnoten manuell erstellen, indem Sie über die Funktion "Fußleiste" (diesen finden Sie unter "Einfügen") einen Abschnitt erzeugen, wo Sie Platz für die Erläuterungen schaffen.
  3. Dazu setzen Sie eine Zahl oder einen Buchstaben hinter das betreffende Wort und markieren dies. Mit der Funktion "x²" (hochgestellt) wird dieser Buchstabe als Verweis angezeigt.
  4. Nun klicken Sie in die erzeugte Fußzeile und schreiben den gleichen hochgestellten Buchstaben. Dahinter fügen Sie nun die Erläuterung des Wortes ein.
  5. Abschließend klicken Sie auf den Button "Fußzeile schließen", um den Text komplett anzeigen zu lassen. Durch die Auswahl "Seitenlayout" können Sie die Fußzeile und die angegebenen Fußnoten jederzeit bearbeiten.

Funktionen von Microsoft Office Starter 2010

  • Die Fußnoten, wie oben beschrieben, lassen sich natürlich nicht nur in das Microsoft Word Starter 2010 einfügen, sondern auch in Excel. Auch hier handelt es sich um eine kostenlose Version und es stehen nicht alle Funktionen zur Verfügung.
  • Mit ein wenig Geschick lassen sich diese Formate trotzdem erzeugen und Sie sind nicht gezwungen, die Vollversion zu erwerben. Gerade wenn Sie das Office-Paket nicht häufig benutzen, reicht die Starter-Version aus.
  • Die wichtigsten Funktionen, wie das Einfügen von Bildern, das Formatieren von Texten oder die Möglichkeit, Dokumente zu speichern und zu drucken sind vorhanden und reichen im Normalfall aus. Sollten Sie zur Vereinfachung und bei häufigem Nutzen von Word auf bestimmte Funktionen nicht verzichten wollen, empfiehlt sich natürlich der Erwerb der Vollversion.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos