Alle Kategorien
Suche

In iTunes MP3-Dateien umwandeln - so gelingt's

Mit iTunes haben Sie die Möglichkeit, Ihre MP3-Dateien mit wenigen Klicks in vier andere Audio-Formate umzuwandeln. Erfahren Sie hier, wie Sie das Format einstellen und dann die Konvertierung starten.

MP3-Dateien mit iTunes umwandeln.
MP3-Dateien mit iTunes umwandeln.

Format in iTunes einstellen

Bevor Sie Ihre MP3-Dateien in iTunes umwandeln, sollten Sie zunächst in iTunes das Format auswählen, in welches Sie die MP3-Dateien konvertieren möchten.

  1. Starten Sie dafür als Erstes auf Ihrem Windows-Computer oder Ihrem Mac die Software iTunes.
  2. Wählen Sie dann bei Windows unter "Bearbeiten" den Punkt "Einstellungen" aus. Beim Mac müssen Sie unter "iTunes" auf "Einstellungen" klicken.
  3. Rufen Sie den Reiter "Allgemein" auf und klicken Sie etwa in der Mitte bei "Beim Einlegen einer ..." auf den Button "Importeinstellungen".
  4. Wählen Sie nun bei "Importieren mit" das gewünschte Format aus. Sie können dabei MP3, AAC, AIFF, WAV oder Apple-Lossless als Format einstellen.
  5. Legen Sie danach bei "Einstellung" die gewünschte Qualität der neuen Musik-Datei fest.
  6. Zum Schluss müssen Sie nur noch auf "OK" klicken und können danach die Einstellungen von iTunes wieder beenden.

MP3-Datei in iTunes umwandeln

Sobald Sie das gewünschte Format ausgewählt haben, können Sie mit wenigen Klicks Ihre MP3-Dateien umwandeln.

  1. Stellen Sie dafür sicher, dass sich die MP3-Dateien auch in Ihrer iTunes-Mediathek befinden. Ansonsten müssten Sie diese noch importieren, indem Sie die Dateien entweder auf "Musik" (unterhalb von "Mediathek") ziehen oder diese über Strg+O (Windows) bzw. Cmd+O (Mac) auswählen.
  2. Nun müssen Sie die gewünschten Lieder aus Ihrer Mediathek auswählen. Klicken Sie dafür entweder links oben auf "Musik", um alle Lieder anzeigen zu lassen und diese mithilfe des Suchfelds "Musik suchen" einzugrenzen, oder verwenden Sie dafür eine Wiedergabeliste, die Sie erstellt haben.
  3. Markieren Sie die Lieder, die Sie umwandeln möchten.
  4. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die markierten Lieder und wählen Sie dann etwa in der Mitte das gewünschte Format mit "XYZ-Version erstellen" aus. Beim Mac müssen Sie unter Umständen die Ctrl-Taste drücken, um einen Rechtsklick zu erzeugen. "XYZ" entspricht dann dem Format, welches Sie in der ersten Anleitung eingestellt haben. Sollten Sie also zum Beispiel "WAV" ausgewählt haben, würde "WAV-Version erstellen" angezeigt werden.
  5. Daraufhin beginnt iTunes mit dem Umwandeln Ihrer MP3-Dateien und fügt diese automatisch zur Mediathek hinzu. Um den Speicherort der neuen Datei herauszufinden, brauchen Sie lediglich mit der rechten Maustaste die Option "Informationen" öffnen und können dann bei "Übersicht" im unteren Bereich den Speicherort lesen.
Teilen: