Alle Kategorien
Suche

In Fliesen Löcher schneiden - so geht's

Wer im Bad selber Fliesen verlegt, kennt das Problem. Für Wasseranschlüsse und Heizungsrohre müssen Sie häufig passgenau Löcher in die Fliesen schneiden. Mit ein paar Profitricks geht das aber gleich viel einfacher.

Mit Profitricks fällt die Arbeit leichter.
Mit Profitricks fällt die Arbeit leichter.

Was Sie benötigen:

  • Fliesen
  • Bohrmaschine
  • Steinbohrer
  • Papageienzange
  • Alternativ Bohrkrone in passender Größe
  • Wasserlöslicher Filzstift zum Vorzeichnen

Fliesen schneiden - so machen es die Profis

  • Gerade Schnitte an Ihren Fliesen nehmen Sie am besten ein Schneidegerät. Nach dem Maß nehmen, wird das Schneidegerät passend eingestellt. Dann wird die Fliese am Anschlag angelegt, vorgeritzt  und anschließend mithilfe der Brechvorrichtung geteilt. Auf diese Weise lassen sich auch mehrere Fliesen gleichen Maßes einfach schneiden.
  • Müssen Sie an einer Fliesenecke oder -kante zusätzlich eine Aussparung schneiden, zeichnen Sie diese zuerst mit einem wasserlöslichen Stift genau an. Anschließend nehmen Sie die Papageienzange und brechen die Aussparung damit in kleinen Stücken vorsichtig heraus. Die Glasurseite der Fliese sollte dabei oben sein.

Fräsen Sie die Löcher aus

  1. Nehmen Sie genau Maß und zeichnen Sie die Löcher auf der Fliese vor.
  2. Nehmen Sie die Bohrmaschine und setzen Sie eine passend große Bohrkrone auf.
  3. Legen Sie die Fliese auf einen schwingungsdämpfenden Untergrund.
  4. Nun fräsen Sie mithilfe der Bohrkrone die Löcher an den vorgegebenen Positionen aus.

So erhalten Sie saubere Kanten für Bereiche, die später nicht mit Blend-Rosetten abgedeckt werden können. 

Brechen Sie Aussparungen aus

  1. Nehmen Sie Maß und zeichnen Sie die Löcher, die Sie ausschneiden möchten,  mit einem wasserlöslichen Filzstift auf der Fliese vor.
  2. Bestücken Sie Ihre Bohrmaschine mit einem Steinbohrer.
  3. Legen Sie die Fliese auf einen schwingungsdämpfenden Untergrund.
  4. Setzen Sie den Steinbohrer mittig auf die vorgezeichnete Aussparung auf und bohren Sie vorsichtig ein Loch in die Fliese.
  5. Anschließend nehmen Sie die Papageienzange zu Hilfe und brechen von dem Loch in der Mitte ausgehend vorsichtig kleine Stücke aus, bis die Aussparung die passende Größe und Form erreicht hat.

Der Profi bezeichnet diese Arbeit mit der Papageienzange als „abknabbern“.

Teilen: