Alle Kategorien
Suche

In Flensburg Strafpunkte - so erhalten Sie Einsicht

Wer im Straßenverkehr einen groben Fehler begeht, erhält Strafpunkte im Verkehrszentralregister in Flensburg. Aber wie kann man erfahren, welche Höhe der Punktestand bereits erreicht hat?

Wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält, riskiert Strafpunkte in Flensburg.
Wer sich nicht an die Verkehrsregeln hält, riskiert Strafpunkte in Flensburg.

Strafpunkte per Post abfragen

  1. Laden Sie sich zunächst aus dem Internet das entsprechende Antragsformular herunter und drucken Sie dieses aus.
  2. Füllen Sie dann zunächst selbst den oberen Teil des Formulars aus, in welchem Sie Angaben über Ihre Person preisgeben (vollständiger Name, Geburtsdatum und -ort, Wohnort und eigenhändige Unterschrift).
  3. Anschließend sollte auch der untere Teil des Formulars ausgefüllt werden. Dabei handelt es sich um eine amtliche Beglaubigung, die Sie für ein paar Euro beispielsweise im Rathaus ausstellen lassen können.
  4. Möchten Sie auf die Beglaubigung einer amtlichen Stelle verzichten, können Sie dem Antrag auch einfach die Kopie der Vorder- und Rückseite Ihres Personalausweises oder Reisepasses beifügen. Hierzu darf das entsprechende Dokument jedoch noch nicht abgelaufen sein.
  5. Den Antrag auf eine Auskunft über Ihre Strafpunkte sowie die Beglaubigung oder die Ausweiskopie senden Sie dann per Post an die folgende Adresse: Kraftfahrt-Bundesamt, 24932 Flensburg.

Punkte direkt in Flensburg erfahren

Neben der Nachfrage per Post ist es auch möglich, dass Sie sich direkt vor Ort in Flensburg über Ihre bisher erzielten Strafpunkte erkundigen.

  • Hierzu müssen Sie den so genannten "Auskunftspavillon" an der Fördestraße 16 aufsuchen.
  • Dieser hat montags bis mittwochs von 09:00 bis 15:00 Uhr, am Donnerstag von 09:00 bis 17:30 Uhr und freitags von 09:00 bis 15:00 Uhr geöffnet.
  • Halten Sie hierbei unbedingt Ihren Personalausweis, Ihren Reisepass oder einen behördlichen Dienstausweis bereit. Natürlich darf das Ausweisdokument nicht abgelaufen sein.

Übrigens: Die Auskunft aus dem Verkehrszentralregister ist (per Post oder in direkter Nachfrage) kostenfrei.

Teilen: