Alle Kategorien
Suche

In Facebook die komplette Pinnwand löschen - so geht's

Die Pinnwand in Facebook füllt sich schnell. Daher ist der Wunsch, die komplette Wand zu löschen, verständlich. Hier finden Sie dafür eine Anleitung.

Die Facebook-Pinnwand ist schwer zu löschen.
Die Facebook-Pinnwand ist schwer zu löschen.

In Facebook wird man transparent

Die Tatsache, dass sich ein soziales Netzwerk so großer Beliebtheit erfreut, lässt Datenschützer aufhorchen. Ganz besonders gilt dies für deutsche Datenschützer. Doch tatsächlich gibt man bei Facebook unbewusst mehr Daten frei, als einem manchmal bewusst ist.

  • Facebook lebt buchstäblich von der Freizügigkeit der Nutzer. Wenn keine Informationen freigegeben oder keiner seine Meinung kundtun würde, wäre Facebook sehr schnell recht leer.
  • Umso wichtiger ist es, dass Sie Ihre Privatsphäre-Einstellungen immer im Auge behalten. Selbiges gilt für Ihre Pinnwand, die das Aushängeschild Ihrer Facebook-Homepage darstellt.
  • Das Löschen der Pinnwand ist nicht so einfach möglich, daher sorgen Sie rechtzeitig dafür, dass keine Apps oder andere Inhalte ungewollt die Pinnwand bepflastern. Das komplette Löschen der Pinnwand geht nur über Umwege.

So löschen Sie die komplette Pinnwand

Das Löschen der kompletten Pinnwand ist nicht möglich. Über Umwege können Sie dennoch Ihre Pinnwand leeren:

  • Sie müssen letztendlich den manuellen Aufwand treiben, jedes einzelne Element selbst zu löschen. Gehen Sie daher auf Ihrer Facebook-Pinnwand, die Sie mit Klick auf Ihren Benutzer-Namen erreichen, und wählen Sie "Eintrag löschen" im oberen rechten Bereich jedes einzelnen Eintrags. 
  • Eine alternative Lösung zum manuellen Löschen ist ein Plug-in namens iMacros für den Webbrowser Firefox. Wenn Sie das Macro auf Facebook starten, nehmen Sie auf (iMacro-Menü "Rec" -> "Aufnahmen"), wie Sie Ihre Einträge mannuell löschen, indem Sie die ersten zwei Seiten löschen, die Aufnahme stoppen, und dann das Makro abspielen. Dieses wiederholt den Löschvorgang automatisch. Bearbeiten Sie das Makro, wenn die Feineinstellungen noch nicht stimmen, und spielen Sie es dann mehrmals ab (per Loop z. B. 50-mal). Im Idealfall kann das Script die komplette Pinnwand auf einmal löschen.
  • Sorgen Sie wie oben beschrieben dafür, dass keine automatischen Einträge auf der Pinnwand erscheinen. Viele Apps machen dies sehr gerne. Ebenso Personen, die Sie womöglich gar nicht im engeren Freundeskreis wollen. Sie können die Einstellungen der Kommunikation in den Kontoeinstellungen bei Privatsphäre verwalten ändern. Unterbinden Sie Personen oder Apps, die Sie nicht auf Ihrer Pinnwand haben wollen.
Teilen: