Es gibt verschiedene Möglichkeiten, um in Excel Daten automatisch einfügen zu lassen. Hier werden drei Varianten gezeigt. Zum einen geht es über eine Formel, zum anderen über ein Makro oder aber über das Datumsformat.

So fügen Sie in Excel ein Datum ein

  • Sie können über eine Formel das aktuelle Datum in Excel automatisch erstellen lassen. Schreiben Sie dafür in die Zielzelle "=HEUTE()". Mit jedem Speichervorgang und jedem Ausdruck haben Sie das aktuelle Datum in Ihrer Excelmappe. Achten Sie nur darauf, dass auch das Systemdatum stimmt, weil sich Excel daran orientiert.
  • Öffnen Sie mit der Tastenkombination "Alt+F11" den VBA-Editor. Fügen Sie in Ihrem bestehenden Makro die Zeile "Date()" ein. Das aktuelle Datum wird automatisch übernommen. Sollten Sie den Befehl "Now()" gebrauchen, wird zu dem Datum die aktuelle Uhrzeit erstellt.

Daten automatisch formatieren

Sie haben auch die Möglichkeit, das Zellenformat festzulegen. Dort gibt es verschiedene Formatierungsvorschläge. Wählen Sie davon eine aus.

  • Excel erkennt jetzt alle Eingaben in der Zielzelle als Datum. Geben Sie kein Jahr an, wird generell das aktuelle Jahr bei der Datumsangabe gewählt.
  • Schreiben Sie nur die Zahl für den Tag, einen Punkt und die Zahl für den Monat in die Zelle, wird Ihnen daraus automatisch das Datum mit dem aktuellen Jahr erstellt. Setzen Sie allerdings nach der Monatszahl noch einen Punkt, funktioniert die automatische Formatierung nicht. Für den 11.01.11 schreiben Sie einfach "11.1" oder "11.01" und es erscheint bei der Einstellung "Datum, kurz" "11.1.11".
  • Alternativ können Sie auch den Monat mit Buchstaben ausschreiben. Excel erkennt automatisch, dass "jan" unabhängig von der Groß- oder Kleinschreibung den ersten Monat im Jahr beschreibt.
  • Wenn Sie möchten, können Sie den Monatsnamen auch komplett ausschreiben, um Ihr Datum zu kreieren.