Alle Kategorien
Suche

In der Schweiz eine Wohnung mieten - Wissenswertes

Wer überlegt, seinen Zweitwohnsitz in die Schweiz zu verlegen oder dort eine Wohnung mieten will, der sollte sich mit dem Mietmarkt auskennen. Die Personenfreizügigkeit führt schon seit langem dazu, dass immer mehr Menschen in das schöne Alpenland auswandern. Infolgedessen sind die Mietkosten in der Schweiz rapide gestiegen.

Wer in der Schweiz eine Wohnung mieten will, sollte auf die Lage achten.
Wer in der Schweiz eine Wohnung mieten will, sollte auf die Lage achten.

Wohnung in der Schweiz mieten - Hinweise zu Mietkosten

  • Wer eine Wohnung in der Schweiz mieten will, sollte wissen, dass viele Zuwanderer aus der EU kommen und dadurch die Mietpreise stark gestiegen sind. So kann eine Wohnung mit vier Zimmern schnell bis zu 4.000 Schweizer Franken kosten. Entscheidend ist immer die Lage.
  • Grundsätzlich sind die Mietkosten in den beliebten Wohnorten, wie zum Beispiel am Zürichsee, am Zuger- und Vierwaldstätter See oder am Genfer See höher als in kleineren Ortschaften. In diesen Orten ist die Wirtschaftskraft sehr stark und es gibt viele qualifizierte Zuwanderer aus der EU.
  • Selbstverständlich entstehen auch höhere Mietkosten für Menschen, die ein Appartement an einem der typischen Urlaubsgebiete haben wollen. Dies gilt für Davos, Sankt Moritz und Crans-Montana.
  • Wer am Züricher-Seeufer leben möchte, zahlt mehr, je näher er an dem Stadtkern lebt. Je weiter Sie davon entfernt sind, desto geringer die Kosten. Appartements an den Goldküsten-Gemeinden kosten Sie so monatlich ca. 3.000 bis 3.800 Franken.
  • Wer stattdessen in Städten wie Bern oder Basel leben will, der muss keinen Luxuszuschlag investieren. So können Sie zu üblichen Mietpreisen leben und zahlen dabei ca. 2.000 bis 2.500 Franken.

So suchen Sie nach einer passenden Wohnung in der Schweiz

  • Sie sollten sich zuerst überlegen, wo Sie in der Schweiz eine Wohnung mieten wollen. Wer nicht unbedingt in den Großstädten leben will, kann dabei Geld sparen.
  • Wollen Sie doch in die Großstadt ziehen, so sollten Sie sich mindestens zwei bis drei Monate Zeit nehmen, um ein passendes Objekt zu finden. Suchen Sie im Internet und vergleichen Sie Anzeigen im örtlichen Immobilienmarkt.
  • Sicherlich ist die Suche leichter, wenn Sie vor Ort sind und schnell zu Besichtigungen gehen können. Sie sollten darüber nachdenken, sich temporär eine WG zu suchen, in der Sie übergangsweise einziehen.
  • Fragen Sie Ihren zukünftigen Arbeitgeber. Sicherlich können Sie so Insidertipps erhalten, die Ihnen bei der Suche helfen. Viele Arbeitgeber bieten den ausländischen Angestellten auch günstige Unterkünfte an.  
  • Nehmen Sie zu den Besichtigungen unbedingt Ihren gültigen Ausweis, eine Kopie des Arbeitsvertrags und eine Betreibungsauskunft mit.
Teilen: