Alle Kategorien
Suche

In der Realschule sitzenbleiben - das können Sie beim Wiederholen besser machen

In der Realschule sitzenbleiben ist keine Seltenheit. Wichtig bei einem solchen Vorfall ist allerdings, dass Sie in einem solchen Fall beim Wiederholen Einiges besser machen. Wie Ihnen dies gelingen kann, sodass Sie gute Leistungen erzielen und gut im Stoff mitkommen, erfahren Sie durch diese Anleitung.

Schlechte Noten sind unangenehm.
Schlechte Noten sind unangenehm.

So klappt es nach dem Sitzenbleiben besser

  • Wenn Sie in der Realschule Sitzenbleiben ist dies zwar ärgerlich und unangenehm und im ersten Moment vielleicht auch peinlich, aber im Endeffekt kann Ihnen dies helfen, um den Stoff, den Sie nicht verstanden haben, zu begreifen und am Ende einen besseren Abschluss zuschaffen.
  • Nachdem Sie in der Realschule durchgefallen sind, sollten Sie Ihr Lernsystem vor allem in den betroffenen Fächern grundlegend überdenken. Sprechen Sie mit Ihren Eltern, Lehrern und Freunden um sich Rat zu holen, wie Sie besser lernen können.
  • Sie sollten von Anfang an richtig mitlernen und mit den Lehrern Rücksprache halten, damit Ihre Fortschritte oder Probleme sofort erkannt werden und Sie dem entgegenwirken können. In den betroffenen Fächern sollten Sie möglichst Nachhilfeunterricht nehmen um von Anfang an am Ball zu bleiben.
  • Wichtig ist außerdem, dass Sie sich nach dem Sitzenbleiben in der Realschule in Ihrer neuen Klasse sofort Anschluss suchen. Wenn Sie sich wohl fühlen, sind Sie automatisch motivierter und erzielen bessere Leistungen. Sie sollten möglichst zusammen mit Ihren Mitschülern lernen, da in der Gruppe meist besser gelernt wird.

Möglichkeiten neben der Realschule

  • Wenn Sie auch nach dem Sitzenbleiben merken, dass Sie in der Realschule Probleme haben und das Klassenziel nicht erreichen können, sollten Sie über Alternativen nachdenken. Sie können beispielsweise auf die Hauptschule wechseln und dort den qualifizierenden Hauptschulabschluss oder sogar den M-Zug absolvieren.
  • Wenn Sie bereits die neunte Klasse hinter sich haben, haben Sie damit die Schulpflicht erfüllt und können sich eine Berufsausbildung suchen, die Ihnen Spaß macht. Überlegen Sie sich diese Entscheidung aber gut, da das Berufsleben ein harter Unterschied zum schulischen Alltag ist.
Teilen: