Alle Kategorien
Suche

In Budapest Silvester verbringen - so wird's unvergesslich

Budapest ist ohnehin schon eine zauberhafte Stadt, in die es sich zu reisen lohnt. Das gilt erst recht, wenn man eine unvergessene Silvesternacht dort erleben möchte. Richtig geplant, wird sie unvergesslich.

Silvester in Budapest kann ein großes Erlebnis sein.
Silvester in Budapest kann ein großes Erlebnis sein. © Karl-Heinz_Laube / Pixelio

Budapest - schön bei Tag und bei Nacht

In Budapest kann man tagsüber zahlreiche Sehenswürdigkeiten bewundern und bei Nacht die beleuchtete Kettenbrücke bestaunen.  

  • Budapest mit seinen etwa 1,7 Millionen Einwohnern ist eine der eindrucksvollsten Städte. Teile der Donaumetropole gehören zum Weltkulturerbe der UNESCO, allein der Blick auf das Donaupanorama ist schon ein Erlebnis. Neun Brücken verbinden die beiden Stadtteile Buda und Pest, davon ist die Kettenbrücke die schönste und auch die älteste. Besonders bei Nacht, wenn sie auch noch beleuchtet ist, ist der Blick auf die Brücke und das dahinter liegende Donau-Ufer einmalig schön.
  • Zur beeindruckenden Schönheit der Stadt kommt auch noch ein Nachtleben, das sehr vielfältig ist und für jeden Geldbeutel etwas parat hält, wenn man sich vorher ein wenig informiert hat. Es gibt zahlreiche Clubs, Cafés, Diskotheken und Bars.

Silvester in der Donaumetropole

Ein Erlebnis ist Budapest deshalb auch an Silvester. Damit der Jahreswechsel unvergesslich wird, muss man sich nur vorher gut informieren.

  • Falls Sie es eher etwas gediegen lieben, empfiehlt sich ein Besuch der Silvestergala in der ungarischen Staatsoper. Zu Opernarien, Operettenliedern und Zigeunerweisen können Sie dort ein Silvestermenü mit ungarischen Köstlichkeiten zu sich nehmen und zur besseren Verdauung gleich anschließend im Ballsaal tanzen. Frühzeitige Reservierung ist in diesem Fall allerdings erforderlich. Wenn Sie die Silvestergala gerne besuchen wollen, müssen Sie sich zeitig im Reisebüro erkundigen. 
  • Für ausgelassene Feiern bieten sich auch viele Lokale in der Innenstadt an, von denen etliche ein spezielles Silvesterprogramm anbieten. Dazu gehören Musik, Revuen, Kabarettdarbietungen und Theaterszenen. Durch die Vielfalt finden in den Lokalitäten der Innenstadt die Jungen genauso Angebote wie die etwas reifere Generation. Für Erstere ist die Raday Straße ein gutes Pflaster, für Letztere der Ferenc Liszt Platz und Umgebung. 
  • Wenn es das Wetter erlaubt, können Sie in der Silvesternacht auch an einem der Straßenfeste im Zentrum teilnehmen und um Mitternacht ein Feuerwerk bestaunen. Von diesen werden in der Silvesternacht in der Stadt einige gezündet. Als Ort zum Zuschauen empfiehlt sich natürlich ein Platz mit Blick auf die Kettenbrücke und das Donaupanorama.  Wenn Sie Feuerwerke lieben, werden Sie jedoch überall zu Ihrem Blick auf die bunten Himmelslichter kommen.
  • Informationen über die Angebote Budapests auch zu Silvester können Sie sich beim Tourismusbüro Budaer Burgviertel einholen. Erkundigen Sie sich dort gegebenenfalls auch, wo Kreditkarten akzeptiert werden, denn dies ist nicht überall der Fall, sodass Sie beim Bezahlen nicht unerwartet ohne das nötige Bargeld dastehen.

Eine Silvesternacht in Budapest zu verbringen, ist zweifellos lohnenswert.

Teilen: