Alle Kategorien
Suche

Impfausweis verloren - so erhalten Sie einen Neuen

Der Impfausweis ist ein wichtiges Dokument um sicherzugehen, dass Sie alle notwendigen Impfungen erhalten haben und rechtzeitig an die Auffrischung erinnert werden. Was jedoch tun, wenn bei Umzug oder Reisen der Impfausweis verloren geht?

Ist Ihr Impfausweis verloren gegangen, müssen Sie Ihre Impfungen in einem neuen Ausweis nachtragen lassen.
Ist Ihr Impfausweis verloren gegangen, müssen Sie Ihre Impfungen in einem neuen Ausweis nachtragen lassen.

Wenn der Impfausweis verloren geht

Den Impfausweis erhält man schon als Säugling, wenn die ersten Impfungen durchgeführt werden. In diesem Dokument werden alle notwendigen Impfungen und auch Impfungen, die man für Reisen in bestimmte Länder (beispielsweise Gelbfieber oder Typhus) benötigt, dokumentiert. Impfungen sind wichtig, um sich und andere vor Infektionskrankheiten zu schützen. Achten Sie daher immer darauf, die Auffrischungen einzuhalten. Was können Sie nun tun, wenn der Impfausweis verloren ist?

  • Die Impfdaten von Kindern sind beim Kinderarzt gespeichert. Am besten kontaktieren Sie Ihren Kinderarzt und lassen sich dort einen neuen Impfausweis ausstellen und die Impfungen nachtragen. Besonders bei Kleinkindern ist dies wichtig, da eine Verzögerung der Impfungen die Gefahr birgt, dass der Impfschutz nicht vernünftig aufgebaut werden kann.
  • Wenn Sie den Kinderarzt gewechselt haben, müssen Sie bei jedem Arzt die jeweiligen Impfungen nachtragen lassen. Normalerweise sind diese Daten im PC der Praxis gespeichert.
  • Die Impfungen von erwachsenen Personen sind in der jeweiligen Hausarztpraxis gespeichert. Da auch Betriebsärzte Impfungen durchführen, müssen Sie im Zweifelsfall alle Ärzte der vergangenen Jahre aufsuchen und die Daten nachtragen lassen. Dabei ist es wichtig, dass Sie versuchen, wirklich alle Impfungen nachtragen zu lassen. Besonders, wenn Sie nicht nur gegen die Standarderkrankungen geimpft wurden und Reisen in gefährdete Gebiete planen, ist es absolut notwendig, sicherzugehen, dass ein ausreichender Impfschutz besteht. Oftmals dauert es einige Wochen, um durch Auffrischungen den vollen Impfschutz zu erhalten. Wenn Sie also eine Reise planen, überprüfen Sie rechtzeitig, ob Sie Ihren Impfausweis eventuell verloren haben.
  • Ist es nicht mehr nachzuvollziehen, ob ein Impfschutz besteht, so sprechen Sie mit Ihrem Arzt. Bei bestimmten Impfungen ist es sicherer, im Zweifelsfall eine Auffrischung zu spritzen, als eine Erkrankung zu riskieren (beispielsweise bei Tetanus).
Teilen:
Der Inhalt der Seiten von www.helpster.de wurde mit größter Sorgfalt, nach bestem Wissen und Gewissen erstellt. Für die Richtigkeit und Vollständigkeit kann gleichwohl keine Gewähr übernommen werden. Aus diesem Grund ist jegliche Haftung für eventuelle Schäden im Zusammenhang mit der Nutzung des Informationsangebots ausgeschlossen. Informationen und Artikel dürfen auf keinen Fall als Ersatz für professionelle Beratung und/oder Behandlung durch ausgebildete und anerkannte Ärzte angesehen werden. Der Inhalt von www.helpster.de kann und darf nicht verwendet werden, um eigenständig Diagnosen zu stellen oder Behandlungen anzufangen.