Alle Kategorien
Suche

Immer schlecht gelaunt - so bleibt die Beziehung dennoch harmonisch

Menschen, die immer schlecht gelaunt sind, werden sehr oft auf Unverständnis bei anderen stoßen. In der Regel wird dann eher auf Distanz gegangen und kein intensiver Kontakt gepflegt. Trotzdem gibt es Beziehungen, denen auch permanente schlechte Laune nichts anhaben kann. Das ist erstaunlich. Doch wie arrangieren sich die Partner und was macht den Zusammenhalt aus?

Immer schlecht gelaunt und trotzdem Harmonie.
Immer schlecht gelaunt und trotzdem Harmonie.

Immer schlecht gelaunt durchs Leben gehen

  • Es gibt Menschen, die können Ihre Weltsichten nur sehr schwer ändern. Sie sehen vieles negativ, sind immer schlecht gelaunt und machen sich selbst und anderen damit das Leben schwer. Schlechte Laune kann ein Charakterzug sein.
  • Ihre Gedanken, Vorstellungen und Erwartungen spielen ihnen regelmäßig einen Streich. Selbst wenn alles in Ordnung ist, finden sie einen Grund für schlechte Laune, als müssten sie diese zwangsweise ausleben. In gewisser Weise finden sie darin Befriedigung.
  • Zu viel Nähe von anderen können übellaunige Menschen nur schwer ertragen. Ihre Reaktionen sind manchmal auch eine Art Selbstschutz davor. In gewisser Weise sind sie auch bewusst Einzelgänger.

Harmonie trotz schlechter Laune

  • Es gibt Beziehungen, die funktionieren trotzdem. Oftmals ist es das Feingefühl von Nähe und Distanz, das jemand mit schlechter Laune am Partner zu schätzen weiß. Es ist eine kleine Kunst, jemanden sein lassen zu können, wie er ist und ihn nicht erziehen zu wollen oder zumindest nicht so offensichtlich.
  • Treffen zwei Menschen aufeinander, die beide oft schlecht gelaunt sind, dann kann zum einen passieren, dass es regelmäßig Eskalationen gibt, zum anderen kann sich ein perfekter Einklang einstellen. Jeder fühlt sich dann vom anderen verstanden. Die Gedanken sind ähnlich und gemeinsames, negatives Denken kann auch verbinden.
  • Es gibt auch noch die einfache Vorstellung, dass es Liebe ist, die verbindet. Die Liebe lässt akzeptieren und verstehen und macht manchmal auch blind. Sind die Belastungen erträglich, können Beziehungen auf diese Weise sehr lange und harmonisch bestehen.
Teilen: