Alle Kategorien
Suche

Imker-Hut für Ihr Faschingskostüm basteln - so geht's

Ein einfaches Faschingskostüm ist das des Imkers. Die größte Schwierigkeit daran ist es, den Imker-Hut zu basteln. Dies ist allerdings mit einigen wenigen Handgriffen machbar.

Ohne Hut erkennt man das Imker-Kostüm fast nicht.
Ohne Hut erkennt man das Imker-Kostüm fast nicht.

Was Sie benötigen:

  • Alter Strohhut
  • Weißes Tuch
  • Tacker
  • Schere
  • Textiles Fliegengitter
  • Schnur
  • Nähmaschine

Imker-Kostüm - so bastelt man den Imker-Hut

  1. Nehmen Sie zuerst einen alten Strohhut zur Hand und entfernen die ggf. vorhandene Dekoration.
  2. Nun nehmen Sie bitte das weiße Tuch zur Hand, bespannen ihn damit.
  3. Damit das Tuch nicht beim nächsten Windstoß davonfliegt, fixieren Sie es, indem Sie es mit dem Tacker festmachen.
  4. Schlagen Sie das Tuch auch nach innen und fixieren Sie es auch dort.
  5. Das überflüssige Material schneiden Sie bitte mit einer scharfen Schere weg.
  6. Messen Sie nun mit dem Faden den Umfang der Kopfbedeckung ab, indem Sie ihn einmal um die Außenkante legen und dann nachmessen, wie viel Schnur gebraucht wurde.
  7. Schneiden Sie nun aus dem Fliegengitter ein Stück von entsprechender Länge und ca. 40 cm Breite ab.
  8. Danach breiten Sie es im Querformat vor sich aus und legen ein Stück Schnur auf die untere Kante. Achten Sie dabei darauf, dass die Schnur ca. 20 cm länger ist als das Fliegengitter.
  9. Nehmen Sie jetzt die Nähmaschine zur Hand und nähen die untere Kante so um, dass die Schnur mit eingenäht ist.
  10. Jetzt können Sie die obere Kante des Fliegennetzes von unten an die Außenkante des Hutes tackern. Achten Sie bitte darauf, dass Sie nicht die gleiche Stelle beim Tackern treffen, an der schon das weiße Tuch befestigt wurde.
  11. Am Ende vernähen Sie noch die Stoßkanten des Fliegennetzes und Knoten Sie die Schnur nach einer kleinen Raffung zusammen - fertig ist der wichtigste Teil der Sicherheitskleidung vom Imker.

So werden Sie gänzlich zum Imker - Kostümvorschlag

  • Für die komplette Verwandlung zum Imker fehlt außer der Kopfbedeckung noch ein paar helle Arbeitshandschuhe.
  • Außerdem benötigt man noch einen weißen Ganzkörper-Schutzanzug. Um authentisch auszusehen, muss man darauf achten, dass der Übergang zwischen Anzug und Handschuhen bienensicher ist.
  • Ein kleines Körbchen mit einigen Honiggläsern macht das Outfit perfekt.

Das Verkleiden als Bienenpfleger ist nicht besonders schwer. Das Basteln des Imker-Hutes ist innerhalb von wenigen Minuten erledigt. Wer das Kostüm selber bastelt, hat auch nur einen sehr geringen Material- und Geldaufwand. Versuchen Sie es doch auch einmal!

Teilen: