Alle Kategorien
Suche

iMac: Grafikkarte aufrüsten - so geht's

Der iMac ist, neben dem Mac Pro, Apples Arbeitsmaschine mit der besten Hardwareausstattung. Da kann auch gerne einmal ein Spiel gewagt werden. Für mehr Details ist jedoch die Grafikkarte fast immer der Flaschenhals, ein Aufrüsten außerdem so gut wie unmöglich.

Die Grafikkarte im iMac zu tauschen, ist fast unmöglich.
Die Grafikkarte im iMac zu tauschen, ist fast unmöglich.

Was Sie benötigen:

  • Spezialwerkzeug (Saugnäpfe zum Entfernen des Displays, Spezialschraubenzieher für verschiedene Sicherheitsschrauben im Gehäuse, sehr feine Zangen zum Lösen von Konnektoren)

Die Hardware im Apple iMac

  • Der iMac von Apple ist der All-in-One Computer des Kultherstellers aus Cupertino. Der iMac kommt daher mit aktueller Hardware und hohen Leistungsreserven daher.
  • Auch bei der Grafikkarte setzt Apple auf qualitativ hochwertige Chips von AMD/ATI, allerdings ist der Grafikkartenmarkt so schnellen Produktzyklen unterworfen, dass die aktuell verbauten Chips bereits nicht mehr der absoluten Spitzenklasse angehören. Gerade für Gamer ist die Grafikkarte aber häufig die entscheidende Hardwarekomponente. Aufrüsten lässt sie sich jedoch kaum.

Die Grafikkarte im iMac aufrüsten

Leider macht es Apple dem Nutzer äußerst schwierig, andere Teile des iMac außer dem RAM aufrüsten zu können, denn für jede Austauscharbeit muss zuerst einmal das gesamte Display entfernt werden.

  • Apple versieht das Gehäuse des iMac mit keinen Schrauben, die die Optik stören könnten, daher ist der einzige Zugang zur Hardware durch das Display. Bereits das Abnehmen des Displays mit speziellen Saugnäpfen ist eine äußerst schwierige Aufgabe und sollte nur von Personen durchgeführt werden, die sich absolut sicher bei dieser Arbeit fühlen.
  • Ist das Display entfernt, kann theoretisch die Hardware ausgetauscht werden, hier ist jedoch zu beachten, dass die Grafikkarten im iMac genau an das Gehäuse und seine thermischen Beschaffenheiten angepasst wurden. Jede andere außer der original verbauten Karte könnte schlichtweg nicht in das Gehäuse passen oder zu viel Wärme produzieren. Es gibt keine Garantie, ob eine andere als die verbaute Grafikkarte in einem iMac läuft.
  • Beim Zusammenbauen des iMac ist es außerdem nur mit sehr großem Aufwand möglich, das Display ohne Staubeinschlüsse wieder mit dem Gehäuse zu verbinden. Die Gefahr, später Staubeinschlüsse oder schwerwiegendere Schäden zu haben, ist die vage Hoffnung auf mehr Grafikleistung normalerweise nicht wert.
  • Sollte Ihre Grafikkarte beschädigt sein, lassen Sie die Reparatur lieber von einem autorisierten Apple Reseller durchführen. Diese geben Ihnen auf die Reparaturleistung sogar Garantie.
Teilen: