Alle Kategorien
Suche

Im Praktikum nichts zu tun - so beschäftigen Sie sich sinnvoll

Wenn Sie während Ihres Praktikums bei Ihrem Arbeitgeber nicht wirklich beschäftigt werden und nichts zu tun bekommen, was Ihnen einen Einblick in den Alltag der betreffenden Firma verschaffen könnte, so muss dies nicht unbedingt ein Glücksfall sein. Nichts zu tun zu haben, kann auf die Dauer sehr langweilig werden.

Nicht jeder wird in seinem Praktikum derart ausgelastet sein.
Nicht jeder wird in seinem Praktikum derart ausgelastet sein.

Wenn während des Praktikums die Zeit nicht umgehen will

  • Ein Praktikum dient Ihnen als Schüler dazu, dass Sie das Arbeitsleben kennenlernen. Da Sie zu dem Zeitpunkt, zu dem Sie ein Praktikum anzutreten haben, in einem Alter sind, in dem Sie sich langsam Gedanken über Ihre Berufswahl machen sollten, gibt Ihnen der kurze Einblick in die Arbeitswelt die Möglichkeit, sich mit dem Leben nach der Schule vertraut zu machen. Dass Sie hier nicht in allen Belangen vollwertig mitarbeiten können, liegt in der Natur der Sache. In der Zeit Ihres Praktikums gar nichts zu tun zu haben, dürfte Ihnen allerdings bereits nach zwei bis drei Tagen gehörig zusetzen.
  • Den Arbeitstag mit reinem Nichtstun zu verbringen, kann zu einer Nervenprobe werden, denn nie bewegen sich die Zeiger einer Uhr langsamer, als während der Zeit des Wartens auf den Feierabend. Gerade dieses Nichtstun könnte Ihnen Ihr gesamtes Praktikum verübeln. Auch wenn Sie sehr schnell erkannt haben, dass es Ihnen in der Schule wesentlich besser gefällt, als im Berufsleben, so hilft Ihnen die Beschäftigung doch dabei, die Stunden bis zur verdienten Freizeit schneller zu bewältigen.

Es gibt genügend sinnvolle Beschäftigungen

  • Nicht immer werden Praktikanten so eingesetzt, dass diese wirklich am normalen Arbeitsalltag der jeweiligen Firma teilhaben können. Wenn Sie sich etwas umsehen und Ihren Arbeitskollegen auf Zeit bei deren Tätigkeiten Ihre Unterstützung anbieten, können Sie der Langeweile entfliehen und haben auch noch den nötigen Stoff, den Sie für die Nachbetrachtung Ihres Praktikums in der Schule benötigen werden.
  • Je nach Größe des Betriebes, in dem Sie Ihr Praktikum verrichten, haben Sie mit mehr oder weniger zu Betriebszugehörigen Kontakt. Sie werden aber auf jeden Fall einen Ansprechpartner innerhalb der Firma zugeteilt bekommen haben. Falls Sie während Ihres Praktikums über längere Zeit nichts zu tun haben sollten und mit diesem Umstand unzufrieden sind, wenden Sie sich an die Person, die Sie in Ihr Praktikum eingeführt hat und bitten Sie diese um Abhilfe.
  • Sollte Ihnen diese Situation allerdings nichts ausmachen, so können Sie sich dennoch sinnvoll beschäftigen, indem Sie längst fällige Arbeiten für die Schule nachholen oder für die Unterrichtsfächer, die Ihnen noch etwas Sorgen bereiten, lernen. Ohne das Praktikum säßen Sie auch im Unterricht.

Nutzen Sie in diesem Falle die Ihnen geschenkte Zeit effektiv. Tun Sie das, was Sie sonst auch machen müssten, nämlich lernen. Dies ist wesentlich besser, als sich in einer fremden Umgebung zu langweilen, nur weil Sie nichts zu tun bekommen.

Teilen: