Alle Kategorien
Suche

Im Kindergarten Lieder spielerisch anwenden - so geht's

Musik und Lieder sind im Kindergarten bei Groß und Klein beliebt. Sie steigern das Wohlbefinden, motivieren zu eigenem Handeln und vermitteln lehrreich wichtige Themen des Lebens. Kinder mögen Wiederholungen, denn diese bieten Geborgenheit und Zuverlässigkeit.

Im Kindergarten spielerisch die Lieder begleiten
Im Kindergarten spielerisch die Lieder begleiten © Dieter_Schütz / Pixelio

Möglichkeiten zur Anwendung der Lieder im Kindergarten

  • Mit Kindern die Lieder spielerisch im Kindergarten umzusetzen, bereitet den Kindern nicht nur Freude, sondern macht sie mit der Musik vertraut.
  • Zum einen können Sie mit den Kindern die Lieder immer wieder als sogenanntes Ritual singen. Während des Waschens, vor dem Essen oder beim Anziehen. So haben die Lieder einen Wiedererkennungswert.
  • Beim Ansingen eines bestimmten Liedes erkennen die Kindergartenkinder, dass es nun in die Garderobe geht und wissen, wie der weitere Ablauf ist.
  • Wenn die Kinder einige Lieder sehr gut kennen, können Sie die Gruppe aufteilen. Drei Kinder gehören zur ersten Textstelle, vier Kinder gehören zur zweiten Textstelle und so weiter.
  • Wenn Sie die Kinder antippen, beginnen sie zu singen. Dann steigt die nächste Gruppe ein, wenn Sie diese antippen. In etwas so wie bei einem Kanon. Das bekannte Lied: "Bruder Jakob", bietet sich da super an.
  • Sie entscheiden, ob die Kinder weiter singen, wenn die nächste Gruppe dran ist oder ob immer nur eine Kleingruppe singt.
  • Weiterhin können Sie ein Lied aussuchen und dieses nachspielen. Jedes Kind bekommt eine bestimmte Rolle aus dem Liedtext und darf, während alle Kinder singen, das nachspielen, was im Lied gerade gesungen wird.
  • So entsteht ein kleines Schauspiel, in dem alle Kinder mitmachen können.

Lieder im Kindergarten mit Instrumenten begleiten

  • Es gibt zahlreiche Instrumente, die Sie zusammen mit den Kindern nutzen können, um die Lieder im Takt zu begleiten.
  • Körperinstrumente wie klatschen, stampfen, schnippen, schnalzen oder reiben sind die eine Möglichkeit.
  • Alltagsgegenstände, wie zwei Stifte aufeinander klopfen oder Papier zerknüllen, sind eine weitere Möglichkeit, um Lieder im Kindergarten zu begleiten.
  • Musikinstrumente wie Triangel oder Klanghölzer lieben die Kinder und sie können von mehreren Kindern gleichzeitig angewendet werden.
  • Während Sie mit den Kindern ein Lied singen, bekommen alle Kinder Instrumente zugeordnet. Zum Beispiel dürfen drei Kinder mit den Fingern schnippen, vier Kinder die Triangel nutzen, sechs Kinder im Takt klatschen und so weiter.
  • Sie geben die Zeichen, wann die Kleingruppen einsteigen dürfen.
Teilen: