Alle Kategorien
Suche

Im Herbst Blätter trocknen - so geht's

Im Herbst Blätter trocknen - so geht's2:03
Video von Heike Funke2:03

Der Herbst ist endlich wieder da und mit ihm zeigt sich die Natur in ihren schönsten Farbtönen. Neben Eicheln, Bucheckern, Tannenzapfen und was sonst noch so von den Bäumen fällt, können Sie nun alleine oder mit Ihren Kindern wunderbar bunte Herbstblätter sammeln. Wie Sie die Blätter trocknen, um Sie haltbar zu machen oder später zum Basteln zu verwenden, erfahren Sie in diesem Artikel.

Was Sie benötigen:

  • Bunte Herbstblätter
  • Butterbrotpapier, Zeitungspapier oder Küchenrolle
  • Schwere Bücher oder eine Blumenpresse

Mithilfe dieser kinderleichten Anleitung gelingt es Ihnen sicher spielend, Blätter im Herbst zu trocknen. Nach dem Trocknen können Sie die bunten Herbstblätter auf Papier oder an Fensterscheiben kleben. Verwenden Sie hierfür am besten transparente Klebefolie.

So trocknen Sie Herbstblätter

  1. Gehen Sie hinaus in die Natur und sammeln Sie bunte Blätter, die Ihnen besonders gut gefallen. Am besten suchen Sie sich dafür einen Zeitpunkt aus, an dem die Sonne schon eine Weile geschienen hat. Dann sind die Blätter nicht total nass oder schmutzig. Packen Sie die Blätter am besten in eine Plastiktüte, so verhindern Sie, dass Ihre Kleidung oder das vielleicht das Auto nass und schmutzig wird.
  2. Zu Hause breiten Sie die Herbstblätter am besten auf einem mit einer Wachstischdecke bedeckten Tisch oder einer Fensterbank aus und lassen sie dort etwas vortrocknen. Aber nur so lange, bis die Blätter nicht mehr nass aussehen. Je nach Zimmertemperatur reicht es, wenn Sie die Blätter über Nacht trocknen lassen.
  3. Als Nächstes gilt es, die Blätter auf etwas Papier zu legen. Achten Sie hierbei darauf, dass sich die Blätter nicht berühren oder überlappen.
  4. Nachdem Sie ein bis drei Blätter auf einem Stück Papier ausgebreitet haben, decken Sie sie mit einem weiteren Stück Küchenrolle, Butterbrotpapier oder Zeitung zu. Wiederholen Sie den Vorgang ruhig noch zwei bis drei Mal. Die fertigen Papier-Blätter-Papier-Stapel werden dann wiederum aufeinandergestapelt.
  5. Nun legen Sie das erste Buch auf den Stapel. Sie sollten darauf achten, dass das Buch groß genug ist, um alle Blätter abzudecken.
  6. Auf dieses Buch können Sie weitere Blätter wie im oben beschriebenen Vorgang stapeln. Legen Sie immer wieder ein schweres Buch dazwischen. Zuletzt legen Sie noch einige weitere Bücher auf den Stapel. Durch das Gewicht der Bücher werden die Blätter beim Trocknen schön glatt gepresst. Dies ist auch die einzige Möglichkeit Blätter im Herbst zu trocknen, ohne dass sie sich einrollen und dann bei der geringsten Berührung zerbröseln.

Viel Spaß!

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos