Alle Kategorien
Suche

Im Gimp ein Bild drehen - so geht's

Ein schräger Blickwinkel kann bei einem Foto ein interessantes Stilmittel sein, viele Hobbyfotografen sind aber enttäuscht, wenn der Horizont nicht waagerecht verläuft. Abhilfe kann hier die Freeware Gimp schaffen. Mit wenigen Mausklicks ist der schräge Horizont wieder gerade gerückt.

Ein schiefer Horizont lässt sich in Gimp mit wenigen Mausklicks gerade rücken.
Ein schiefer Horizont lässt sich in Gimp mit wenigen Mausklicks gerade rücken.

Was Sie benötigen:

  • Computer
  • Freeware Gimp

Mit dem Werkzeug „Drehen“ lassen sich nicht nur Bilder drehen. Auch Ebenen, Pfade und Auswahlen lassen sich drehen.

  1. Starten Sie die Freeware Gimp auf Ihrem Rechner.
  2. Öffnen Sie das Bild, welches Sie  „begradigen“ wollen über „Datei – Öffnen“.
  3. Zur Sicherheit sollten Sie jetzt eine Kopie von Ihrem Bild abspeichern. Dazu gehen Sie auf „Datei – Kopie speichern“.  In diesem Fall behält das geöffnete Bild seinen Namen und die Kopie wird unter einem anderen Namen abgespeichert.
  4. Im Fenster links von Ihrem Bild finden Sie den Werkzeugkasten von Gimp.  Klicken Sie auf das Symbol „Drehen“.  Dieses Werkzeug  finden Sie in der dritten Zeile des Werkzeugkastens.
  5. Sobald Sie jetzt auf das Bild klicken, erscheint ein Dialogfenster.  Bei „Winkel:“ können Sie einstellen, um wie viel Grad Ihr Bild gedreht werden soll.  Hier können Sie die Werte direkt in das Feld eingeben oder über die beiden Pfeiltasten rechts neben der Zahl  das Bild schrittweise drehen, bis der Horizont oder eine andere gewünschte Linie neu ausgerichtet ist.  Ihre Eingabe ist im Bereich von 0 bis 180 Grad möglich. So lassen sich bequem Drehungen  beispielweise um 90 Grad oder 180 Grad als Wert exakt eingeben.
  6. Alternativ können Sie auch den Schieberegler unter dem Eingabefeld mit der Maus verschieben oder das Bild mit gedrückter Maus direkt drehen. Diese beiden Methoden sind bei größeren Korrekturen durchaus angebracht.
  7. Überprüfen Sie das Resultat Ihrer  Drehung.  Sind Sie mit dem Ergebnis zufrieden, klicken Sie auf „Rotieren“.  Ihr  Computer berechnet das Bild nun neu. Sollte die Drehung nicht Ihren Vorstellungen entsprechen, können Sie den Vorgang über den Menüpunkt „Bearbeiten – Rückgängig“  zurücknehmen.

Das Werkzeug „Drehen“ können Sie auch über den Menüpunkt „Werkzeuge – Transformieren – Drehen“ oder über die Tastenkombination „UMSCHALT + R“ aufrufen.

Teilen: