Alle Kategorien
Suche

Im Armee-Zelt wohnen - so leben Sie günstig und komfortabel

Wieso teure Häuser bauen, wenn man es sich auch in einem Armee-Zelt gemütlich machen kann? Angelehnt an die Idee des neuen Trends "Glamping", wobei wetterfeste Zelte mit schicken Möbeln und sogar Heizungen ausgestattet werden, um komfortabler darin zu wohnen, könnten Sie sich ebenfalls ein Armee-Zelt modern einrichten.

Gemütliche Luxuszelte werden immer beliebter.
Gemütliche Luxuszelte werden immer beliebter.

Was Sie benötigen:

  • Armee-Zelt
  • Grundstück mit Wasser und Strom
  • Einrichtung

Die Gesetze in Deutschland sind sehr streng, daher wird es vermutlich schwierig sein, ein Grundstück zu finden, auf dem ein Armee-Zelt zum dauerhaften Wohnen eingerichtet werden darf. In ländlichen Gegenden und auf privaten Grundstücken könnten Sie jedoch einen Platz für Ihr Armee-Zelt finden, um darin beispielsweise den Sommer über oder in den Ferien zu wohnen. Auch ein zusätzliches "Gästehaus" oder "Ferienappartment" auf dem eigenen Grundstück ist mit einem derartigen Zelt preisgünstig zu realisieren.

Das Armee-Zelt wohntauglich machen

  1. Damit es im Zelt gemütlich wird, bauen Sie sich nach dem Vorbild afrikanischer Luxuszelte zunächst einen Holzboden, oder lassen Sie diesen von einem Fachmann anfertigen.
  2. Darauf stellen Sie dann Ihr Zelt und befestigen es entsprechend.
  3. Um es richtig schick aussehen zu lassen, könnten Sie es in Erwägung ziehen, einen Laminatboden einzubauen. So können Sie bequem richtige Möbel wie Sofa, Bett, Esstisch usw. in Ihr Armee-Zelt stellen.
  4. Dann fehlen nur noch eine kleine Küchenzeile und ein kleines Bad. Natürlich muss es auf dem Grundstück dafür eine Anschlussmöglichkeit für Strom, Wasser und Abwasser geben.
  5. Zum Schluss noch ein bisschen Dekoration und schon hat sich Ihr Armee-Zelt in ein Glamping-Zelt verwandelt. 

Auswahl und Preis des richtigen Zeltes

  • Gebrauchte Armee-Zelte gibt es bereits ab etwa 200 Euro zu kaufen.
  • Wenn Sie es doch etwas komfortabler möchten, können Sie sich im Internet auch nach sogenannten Safarizelten umsehen.
  • Diese kosten um die 2.000 Euro, aber darin wohnen Sie wirklich wie in einem kleinen Ferienhäuschen.
  • Verglichen mit einem Holzhaus oder einem richtigen Haus ist dies immer noch absolut günstig. 
  • Auch das Einbauen eines kleinen Pelletofens ist in solch einem luxuriösen Zelt möglich.
Teilen: