Alle Kategorien
Suche

IKEA-Raumtrenner - Expedit-Regale kreativ umgestalten

IKEA-Möbel - jeder kennt sie und viele nutzen sie zu Hause im Wohn-, Schlaf- oder Arbeitszimmer. Verkaufsschlager wie diverse Bücherregale sind nicht nur praktische und bezahlbare Einrichtungslösungen, sondern auch mit einfachen Handgriffen individualisierbar. Nicht nur geübte Handwerker können beispielsweise die beliebten Expedit-Raumtrenner in kreativ gestalten.

Mit bunten Stoffen können Sie Ihren Raumteiler kreativ umgestalten.
Mit bunten Stoffen können Sie Ihren Raumteiler kreativ umgestalten.

Was Sie benötigen:

  • Stoff
  • Nägel oder Reißzwecken
  • Fäden oder Geschenkband

Rückwand für den Raumtrenner basteln

Das IKEA-Expeditregal hat keine Rückwand. Nicht immer ist das ein Vorteil. Wenn Sie das Verstaute nicht zu beiden Seiten offenbaren wollen, können Sie nachträglich einen Sichtschutz befestigen, der Ihren Wohnraum zugleich dekoriert.

  1. Kaufen Sie ein großes Stück Baumwollstoff mit Farben und Mustern nach Ihrem Geschmack (andere pflegeleichte Materialien wie Seide oder synthetische Stoffe sind ebenfalls geeignet).
  2. Die Stoffbahn sollte etwas größer als der Raumteiler sein. Da das vor allem bei den größeren Expedit-Regalen schwierig ist, müssen Sie eventuell improvisieren. Vielleicht gefällt Ihnen ein breiter Fertigvorhang, den Sie "umfunktionieren" oder Sie nähen mehrere Stoffstücke aneinander.
  3. Schneiden Sie den Stoff zurecht, sodass er der Länge und Breite des Regals sowie drei weiteren Zentimetern als Nahtzugabe (zu allen Seiten) entspricht. Nähen Sie die Stoffkanten mit einem einfachen Stich um (wenn Sie die Kante vor dem Nähen glatt bügeln, wird das Ergebnis ordentlicher).
  4. Nun können Sie Ihre textile Rückwand mit Reißzwecken oder kurzen Nägeln auf einer Seite des Raumtrenners befestigen. Achten Sie darauf, dass die linke Seite des Stoffes zum Regal hin zeigt und dass die Stoffwand mit etwas Spannung festgemacht wird (leichter gelingt dies zu zweit).

In ähnlicher Weise können Sie auch für einzelne Fächer eine Rückwand herstellen. Wer nicht gerne mit Stoff arbeitet, kann die Rückwand ebenso aus Papier oder Pappe basteln.

Kreativ mit IKEA-Möbeln

Eine blickdurchlässige Rückwand können Sie mit Garn oder Geschenkband und Nägeln (mit großen Köpfen) kreieren.

  1. Hämmern Sie Nägel rundherum in den Rahmen des Raumtrenners (schlagen Sie die Nägel etwa bis zur Hälfte in das Holz).
  2. Nun können Sie die Bänder nach Belieben von Nagel zu Nagel hin- und herspannen. So kann ein chaotisches Durcheinander, ein geometrisches Gebilde oder auch so etwas wie ein Spinnennetz entstehen.
  3. Sie verarbeiten entweder einzelne Fäden (eventuell in unterschiedlichen Farben) oder ein sehr langes Band. Wichtig ist, dass Sie die Endstücke fest an einem Nagel verknoten.
  4. Abschließend hämmern Sie die Nägel vollständig in das Holz.

Bei der Gestaltung können Sie weitere Elemente verwenden. Ziehen Sie beispielsweise Perlen und Knöpfe vor dem Spannen auf die Fäden oder befestigen Sie abschließend Bilder mit Büroklammern an den Bändern. Ihr IKEA-Möbelstück wird so zu einem einmaligen Wohnelement für Ihr Zuhause.

Teilen: