Alle Kategorien
Suche

IHC 844 XL - Technische Daten

Der Schlepper mit der Bezeichnung 844 XL ist Teil einer Modellreihe von IHC, die von 1981 bis 1996 gebaut wurde. Die Technik der Traktoren überzeugt noch heute. Viele der Fahrzeuge sind nach wie vor im Einsatz, weil die Modelle ausgereift waren.

Der IHC 844 XL ist ein modern ausgerüsteter Schlepper.
Der IHC 844 XL ist ein modern ausgerüsteter Schlepper.

Hintergründe zu IHC

  • Das Kürzel steht für International Harvester Company. Das Unternehmen entstand 1902 durch Zusammenschluss verschiedener Hersteller von Nutzfahrzeugen und Landmaschinen in Chicago.
  • Bereits 1908 wurde die deutsche Tochtergesellschaft  International Harvester Company m. b. H. in Neuss gegründet. Diese verkaufte zunächst nur Fahrzeuge aus den USA, begann aber 1911 mit einer eigenen Produktion und stellte ab 1937 auch Traktoren her.
  • In Neuss entwickelte das Unternehmen eigene Dieselmotoren, die im Laufe der Jahre weiter verbessert wurden. Auch der IHC 844 XL ist mit einem Motor aus eigener Entwicklung bestückt.
  • Dieser Schepper basiert auf dem 844, der im Jahr 1974 auf den Markt kam. Die Produktion der XL-Version begann 1981, wurde 1990 nach Doncaster verlagert und endete 1996. Insgesamt wurde nur 11.204 Stück gefertigt.

Technische Details des 844 XL

  • Der Schlepper ist mit einem wassergekühlten Vier-Zylinder-Dieselmotor ausgerüstet. Dieser hat einen Hubraum von 4389 Kubikzentimetern, bei einem Hub von 100 Millimetern. Das Aggregat leistet 58,84 Kilowatt (80 Pferdestärken) und hat ein Drehmoment von 296 Newtonmetern bei 1300 Umdrehungen pro Minute. Dieser Motor kam schon im Vorgänger 844 S zum Einsatz und wurde seit 1975 unverändert eingebaut.
  • Die Höchstgeschwindigkeit beträgt 30 Stundenkilometer, das Gewicht 3.530 Kilogramm, die Allradversion ist mit 3.970 Kilogramm etwas schwerer. Der Radstand von 2386 Millimetern und die Spurweite vorn von 1343 bis 1823 Millimetern beziehungsweise hinten von 1580 bis 1982 Millimetern ermöglicht einen vielseitigen Einsatz.
  • Das Modell konnte mit Allradantrieb erworben werden, standardmäßig hatte es einen Hinterradantrieb. Zusätzlich standen drei Getriebearten zur Wahl Synchron 8+4, Synchron 16+8 oder Agriomatic-S 12 + 4. Die Abstufung, mit acht Vorwärts- und vier Rückwärtsgängen, wird von vielen Nutzern als nicht ausreichend empfunden.
  • Die Hydraulikanlage, zum Antrieb von Zusatzaggregaten, ist mit einer Abreißkupplung versehen, damit die Schläuche, bei Überlastung nicht reißen. Sie kann unter Druck gekuppelt werden.
  • Der wesentliche Unterschied zum Vorgänger ist die Kabine, diese wurde zusammen mit Porsche entwickelt. Die Verlagerung des Tanks verschafft dem Fahrer im Führerhaus mehr Platz, als er im Vorgänger 844 S zur Verfügung hatte. Außerdem wurde ein Überrollbügel integriert, eine Filteranlage für die Außenluft und eine Heizung mit Gebläse. Insgesamt bietet der Schlepper von IHC einen modernen Komfort, was in der damaligen Zeit nicht selbstverständlich war.
Teilen: