Alle Kategorien
Suche

Ideen zur Wanddekoration - so geht's ohne viel Aufwand

Eine neue Wand bzw. Wanddekoration wirkt erfrischend. Generell gilt auch in Sachen Wanddekoration: Weniger ist mehr. Ein einzelnes Dekorationsobjekt auf oder an einer Wand erinnert an einen Ausstellungsraum und wertet das an der Wand angebrachte Dekorationselement oft fast in surrealer Weise auf. Lassen Sie Ihrer Fantasie mit einigen Ideen zur Wanddekoration auf die Sprünge helfen.

Ein einziges Objekt als Wanddekoration erinnert an einen Ausstellungsraum.
Ein einziges Objekt als Wanddekoration erinnert an einen Ausstellungsraum.

Was Sie benötigen:

  • Wand-Tattoo
  • Acrylfarbe
  • Pinsel
  • Wasserwaage
  • Fotos

Ideen, die sich schnell ausführen lassen

  • Hängen Sie Ihre "Manolos", Ihre "Comme il fauts" oder andere (sündhaft teuren oder unverschämt schicken) Schuhe an die Wand. Als Wanddekoration wird das so manchen Ihrer Besucher erstaunen.
  • Vergrößern Sie ein Foto von sich und zerschneiden Sie es in vier Teile, die Sie dann mit Abstand von ein bis zwei Zentimetern an die Wand pinnen (oder mit einem dünnen Nagel an die Wand nageln).
  • Tapezieren Sie einfach einen einzigen Streifen einer schönen Tapete auf  Ihre (weiße) Wand.
  • Lassen Sie einen etwa 1 bis 1,40 Meter breiten Streifen Stoff von der Decke bis zum Boden an der Wand herabhängen. Damit der Stoff schön glatt fällt, nähen Sie unten einen Schlauch ab, in den Sie eine Vorhangstange oder auch einfach nur einen Holzstab stecken, der den Stoff mit Gewicht nach unten zieht.
  • Kaufen Sie auf einem Flohmarkt irgendein kurioses Objekt wie ein Hirschgeweih, einen Fahrradsattel, eine beinlose Puppe, einen leeren Bilderrahmen, einen Telefonhörer oder was auch immer Ihre Aufmerksamkeit erregt, und hängen Sie es an die Wand. Auf einer gemusterten Tapete ist der Effekt oft verblüffender als an einer charakterlosen Wand. Ein kitschiges Gemälde auf einer modern anmutenden Tapete schafft einen attraktiven Kontrast.

Wanddekoration, die etwas mehr Zeit benötigt

  • Spannen Sie über Keilrahmen Stoff, ruhig auch über zwei oder drei Keilrahmen (in derselben Größe). Nähen Sie Sofakissen aus demselben Stoff. Dieser Teamlook von Wanddekoration und Sofakissen wirkt oft besonders apart - und vor allem exklusiv.
  • Verteilen Sie bunt durcheinander farbige Buchstaben (überdimensionale Lettern), sodass sie aussehen wie auf die Wand gepurzelt. Vielleicht fangen Ihre Besucher dann an, aus den Buchstaben Wörter zu bilden: Glückswörter, Losungen für die Besuchsstunde oder Ihre Zukunft. Sie haben dann sozusagen eine interaktive Wand gestaltet. Die hat Ihr Nachbar bestimmt nicht. Je kahler die Wand, desto besser kommen Ihre dekorativen Buchstaben zur Geltung.
  • Streichen Sie einfach eine Wand in einer neuen Farbe. Unter "www.schoener-wohnen.de/einrichten/wohnen-mit-farben" können Sie sich einen guten Eindruck darüber verschaffen, wie verschiedene Farben wirken. Eine neue Farbe verändert erstaunlich viel. Bemalen Sie auch eine schlichte Holzfläche, etwa 1 Meter mal 2 Meter, mit demselben Farbton. Spannen Sie mit Gummi ein grobmaschiges Netz darüber, dass Sie auf der Rückseite der Holzfläche festtackern. Hinter dieses Netz können Sie Fotos stecken. Der Clou dabei ist vor allem die Ton-in-Ton-Gestaltung.
  • Lassen Sie ein Foto als Poster (oder auf Leinwand etc.) drucken  - Poster ist günstiger - und hängen Sie es an die Wand. Einen besonderen Charme haben alte Fotos Ihrer Vorfahren, Kinderfotos von Ihnen selbst oder Ihren Eltern. Das ist nicht viel Aufwand, aber kostet schon etwas mehr. Sie schicken das Foto einfach an eine Druckerei. Ein Poster, das 2 Meter mal 1 Meter misst, kostet etwa 100 Euro.
  • Falls Sie handwerklich oder künstlerisch nicht so begabt sein sollten, kein Problem! Daran soll die Dekoration Ihrer Wand nicht scheitern. In Baumärkten und Einrichtungshäusern gibt es viele tolle Wand-Tattoos. Auch übers Internet lassen sie sich bestellen. Die Wand-Tattoos sind das, was der Name schon sagt: wieder ablösbare Aufkleber für die Wand, die eine schöne und individuelle Idee zur Dekoration einer weißen kargen Zimmerwand sind. Wand-Tattoos sind in den verschiedensten Farben und Formen erhältlich. Von Ornamenten über Zitate und freche Sprüche ist fast alles erhältlich für die Wanddekoration.
  • Der Vorteil diese Wanddekoration ist, dass Sie sie jederzeit wieder ablösen und verändern können. Außerdem sind die Wand-Tattoos leicht anzubringen, Sie benötigen keine zusätzlichen Werkzeuge oder Materialien.
  • Etwas individueller aber aufwendiger ist es, die Wand mit einem Gedicht zu beschreiben. Dazu benötigen Sie vor allen Dingen eine große freie Fläche und ein wenig künstlerisches Geschick. Im Baumarkt gibt es Acrylfarben in allen Nuancen. Suchen Sie sich eine ansprechende aus und besorgen Sie noch einen mitteldicken Borstenpinsel. Außerdem benötigen Sie eine Wasserwaage, mit der Sie kontrollieren können, ob die Schrift gerade ist. Und natürlich Ihr Lieblingsgedicht oder Zitat! Am besten zeichnen Sie die Wörter schon einmal ganz fein mit einem weichen Bleistift vor, so ist es später leichter, eine doch relativ große Fläche zu überblicken.
  • Ein Blickfang ist ein überdimensionales Gedicht an der Wand auf jeden Fall. Bedenken Sie aber, dass Sie die Wand vielleicht irgendwann einmal gerne wieder weiß haben möchten. Deswegen bieten sich eher hellere Farbtöne für die Schrift an.
  • Eine andere Idee ist eine kleine Fotowand. Suchen Sie dazu ein paar schöne Fotos von Ihren Freunden, Familie, Urlaubserlebnissen, etc. zusammen und kleben diese in einer Collage an die Wand. Dazu verwenden Sie spezielle Fotokleber, die im Schreibwarenladen oder Baumarkt erhältlich sind, sodass Sie die Wand nicht beschädigen. Von Zeit zu Zeit können Sie die Fotos durch andere aktuelle ersetzen und somit Ihre Wanddekoration nach Belieben verändern.

Noch eine abschließende Anmerkung: Das sehr empfehlenswerte Inneneinrichtungsmagazin "Marie Claire Maison" hat eine umfangreiche Website mit einem großen Archiv. Sie müssen auch kein Französisch können, um die Fotos in diesem französischsprachigen Magazin zu lesen. Sie finden dort berauschende Ideen und können sich tolle Anregungen holen. Auch das deutsche Magazin "Schöner Wohnen" hat ausführliche Webseiten, die Ihnen als Ideengeber dienen können. Unter der Rubrik "Farben" können Sie sich eine Reihe eindrucksvoller Raum- und damit auch Wandgestaltungen ansehen.

Weitere Autorin: Felicitas Schmidt

Teilen: