Alle Kategorien
Suche

Ideen für Halloween-Kostüme - so verkleiden Sie sich als Hobbit

Halloween ist die Zeit der Geister, Elfen und anderer fantastischer Figuren und manch einer möchte vielleicht gerne als Hobbit auf die Party gehen. Dazu braucht es nur ein paar Ideen für Hobbit-Kostüme.

Auch eine Kostümidee - als Hobbit auf die Halloweenparty
Auch eine Kostümidee - als Hobbit auf die Halloweenparty © N.Schmitz / Pixelio

Als Hobbit zur Halloween-Party

Die Hobbits aus der Welt J. R. R. Tolkiens passen gut zu einer Halloween-Party, sind sie doch auch fantastische Figuren.

  • Hobbits heißen auch Halblinge, weil sie nur 60 bis höchstens 120 Zentimeter groß werden. Sie sind den Menschen sehr ähnlich und leben in der von Tolkien hauptsächlich für seine Bücher „Der Herr der Ringe“ und „Der kleine Hobbit“ erfundenen Fantasiewelt Mittelerde. Abgesehen von ihrer geringen Größe sehen sie nahezu aus wie die Menschen, haben jedoch keinen Bartwuchs, dafür haben die meisten behaarte Füße, deren Sohlen an Leder erinnern. Schuhe tragen sie deshalb selten. Typisch für Hobbits sind auch lockige hell- bis dunkelbraune nicht allzu kurze Haare und sie sind gerne etwas dicklich.  Weil sie sehr friedlich sind, tragen sie kaum Kampfkleidung, dafür gerne bunte Westen mit vielen Knöpfen. Ihre Ohren unterscheiden sich von denen der Menschen dadurch, dass sie nach oben spitz zulaufen und im Vergleich zum Kopf etwas größer sind. Der bekannteste Hobbit ist Frodo Beutlin.
  • Da viele Menschen nur die Herr-der-Ringe-Verfilmungen, nicht aber den Roman kennen, ist das Bild der Hobbits bei den meisten stark durch die Filme geprägt.

Ideen für Hobbit-Kostüme

Wer als Hobbit auf die Halloween-Party möchte, hat zahlreiche Möglichkeiten, fertige Kostüme zu kaufen, er kann sich sein Kostüm jedoch auch selber zusammenstellen, dazu braucht es nur ein paar Ideen.

  • Die nötigsten Utensilien für einen Hobbit, nämlich Hobbit-Ohren und Hobbit-Füße können Sie sowohl in manchen Geschäften für Karnevalsbedarf als auch über das Internet kaufen.
  • Wollen Sie möglichst wenig Zeit für die Zusammenstellung des Kostüms aufwenden, so können Sie komplette Kostüme oder auch nur einzelne Teile über das Internet fertig erstehen. Diese Kostüme sind jedoch durch die Herr-der-Ringe-Verfilmungen geprägt.
  • Mehr Raum für eigene Ideen haben Sie, wenn Sie sich Ihr Kostüm selbst zusammenstellen.  Kürzen Sie sich doch einfach eine nicht mehr benötigte Hose auf Knie- oder Wadenlänge, tragen Sie dazu ein weißes oder beigefarbenes Hemd, idealerweise mit Stehkragen. Besorgen Sie bunten Stoff, aus dem Sie sich ein Wams mit vielen schönen Knöpfen nähen oder nähen lassen. Unverzichtbar ist außerdem ein Umhang, den Sie leicht selber nähen oder auch fertig kaufen können. Beim Kauf können Sie auch auf andere Umhänge zurückgreifen, es muss keineswegs ein Hobbit-Umhang sein. Kaufen Sie Letzteren, wird im Normalfall auch die Mallornbrosche, die den Umhang zusammenhält, mitgeliefert. Sie können Ihren Umhang jedoch auch mit einer anderen schönen Brosche zusammenhalten oder versuchen, eine Mallornbrosche über das Internet zu erstehen.
  • Was Sie neben Hobbitohren und -füßen dann noch brauchen, ist die typische lockige Hobbitfrisur. Je nachdem, wie Sie selbst haarmäßig ausgestattet sind, brauchen Sie also eine Perücke, die Sie kaufen können oder  Lockenwickler, mit deren Hilfe Sie sich selbst Hobbitlocken drehen.

Als friedfertiger Hobbit unter lauter Hexen und blutrünstigen Vampiren fallen Sie auf der Halloweenparty bestimmt auf.

Teilen: