Alle Kategorien
Suche

Ideen für die Strickliesel für Anfänger

Ideen für die Strickliesel für Anfänger3:27
Video von Lars Schmidt3:27

Eine Strickliesel ist eigentlich eine hervorragende Möglichkeit, um beispielsweise die Zeit vor dem Fernseher produktiv zu nutzen. Gerade Anfängern fehlen jedoch oft die Ideen, was man mit den immer mehr werdenden Strickschläuchen anfangen kann.

Was Sie benötigen:

  • Strickliesel
  • Häkelnadel
  • große Woll-Nähnadel
  • Wolle
  • evtl. weiteres Zubehör wie Gummiband, Perlen, Nähgarn, Basteldraht, Füllwolle

Dabei gibt es unglaublich viele Ideen, die kleinen Strickschläuche vorausschauend zu produzieren und zu nützlichen Dingen zu verarbeiten.

Bild 0

Tricks beim Umgang mit der Strickliesel

  1. Eine Strickliesel ist sehr einfach dazu zu bewegen, kleine runde Strickschläuche auszugeben: Sie fädeln einen Wollfaden auf die große Woll-Nähnadel und ziehen ihn durch das Loch in der Mitte der Strickliesel.
  2. Unten lassen Sie mindestens 10 cm Faden zum Vernähen stehen, wenn Sie aus Ihrem Strickschlauch etwas formen möchten, das z. B. auf einen Wollpullover genäht werden soll, ziehen Sie einen richtig langen Faden nach unter durch, mit dem Sie dann Ihr Kunstwerk gleich aufnähen können.
  3. Suchen Sie sich in Ihrem Wollknäuel die Mitte als Fadenzulauf, so kullert es nicht herum. Und wenn Sie einen ehrgeizig langen Strickschlauch anfertigen möchten, denken Sie an die Riesen-Wollknäuel, die es mitunter zu kaufen gibt.
  4. Mit der Strickliesel können Sie Strickwürste in eigentlich beliebiger Länge herstellen, da das Ergebnis nur durch einen Mangel an Geduld begrenzt wird. 
  5. Sie wickeln den Faden nun gegen den Uhrzeigersinn nacheinander um jeden Pin, zum Schluss geht der Faden vor dem linken Pin vorne zur linken Seite. Die Schlaufe um den vorderen linken Pin wird nun über den Pin und über den Faden gezogen, den Sie nach links Straffhalten, indem Sie ihn um den Finger gewickelt haben. Dann wird die Strickliesel um einen Pin nach links gedreht, und die nächste Schlaufe wird genauso behandelt.
  6. Und so weiter, und so weiter, bis irgendwann unten aus der Liesel eine Strickwurst in gewünschter Länge herausguckt. Oben werden die Maschen abgekettet, indem Sie den Faden durch jede Schlaufe ziehen, diese anschließend vom Pin abnehmen, den Faden dann anziehen und zum Schluss noch einmal verknoten.
  7. Wenn Sie Ihren Strickschlauch später füllen möchten (mit Gummiband, Draht oder Füllwolle für Figurendarstellungen), ziehen Sie den Faden erst einmal nur locker durch die Schlaufe.
Bild 3

Die Strickschläuche - Ideen für die Verarbeitung

  1. Langweilig, so ein Strickschlauch? Dann wollen wir doch einmal sehen, was man alles daraus machen kann:
  2. Der ganz simple Strickschlauch ergibt ein dekoratives Armband, wenn Sie innen ein Gummiband einziehen, das den zusammengenähten Schlauch sicher am Arm hält. Auf einen oder beide Fäden an den Enden können Perlen aufgezogen werden, bevor die Fäden gut verknotet werden. Und Sie können dieses Armband natürlich aus einer ganz besonderen Wolle fertigen, mit ein wenig Glitzer darin zum Beispiel.
  3. Sie können auch einen Basteldraht in den Strickschlauch stecken und diesen zur Blume biegen, die anschließend auf einen Pullover oder eine Jacke genäht wird. Für eine Blume mit sechs Blütenblättern brauchen Sie ca. 30 cm Strickschlauch, der erst nach dem Einfügen des Drahts vernäht und an den Enden zusammengenäht wird. Die fertig geformte Blume braucht nur in der Mitte aufgenäht werden, es sieht gut aus, wenn die “Blätter” etwas abstehen.
  4. Strickwürste lassen sich auch zu Kreisen drehen und in dieser Form vernähen, so stellen Sie dann aus Strickschläuchen in verschiedenen Farben z. B. fröhlich bunte Partyuntersetzer her.
  5. Aneinandergenähte Schläuche können auch zu dekorativen kleinen Abendtaschen werden; Menschen, die die Strickliesel vor dem Fernsehen bedienen, haben sogar schon ganze Teppiche hergestellt.
  6. Mehrere Strickschläuche in verschiedenen Farben lassen sich z. B. zu einem dreifarbigen Gürtel flechten, oder mit Gummiband darin und an den Enden zusammengenäht zum außergewöhnlichen Zopfband.


Wenn Ihnen all diese naheliegenden Ideen, die Anfängern zu schnell nutzbaren Ergebnissen verhelfen, viel zu brav sind, hindert Sie niemand daran, Ihre Kreativität in ganz andere Richtungen schweifen zu lassen. Mit den kleinen Strickschläuchen lassen sich auch wirklich verrückte Dinge anfertigen, etwa wie ein Dutzend kleine grüne Raupen mit aufgestickten schwarzen Augen und angenähten roten Fühlern, die im ausdrucksstarken Natur-Diorama den Boden bevölkern zum Beispiel.

Bild 5
Bild 5
Bild 5

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos