Alle Kategorien
Suche

iCloud-Kalender drucken - so geht's über iCal

iCloud-Kalender drucken - so geht's über iCal1:46
Video von Bruno Franke1:46

Mit iCloud stellt Apple einen Synchronisationsdienst bereit, der Ihnen das Abgleichen von Terminen zwischen mehreren Geräten erlaubt. Wollen Sie die Informationen irgendwann mal auf Papier haben, so müssen Sie die einzelnen Kalender drucken. Unkompliziert ist das auf dem Mac möglich.

Was Sie benötigen:

  • iCal (Software)

Die Kalender über den Mac drucken

  1. Starten Sie Ihren Mac und lassen Sie dort den Dienst iCal öffnen. Wählen Sie anschließend im oberen Bereich eine passende Zeitspanne aus. Wollen Sie ein Jahr drucken, eine Woche oder vielleicht einen kompletten Monat?
  2. Haben Sie sich entschlossen, so drücken Sie die Tasten CMD+P zusammen und sehen dann, wie das Ergebnis auf dem Blatt Papier aussehen würde.
  3. Unter dem Bereich "Kalender" werden Sie nun Einträge aus iCloud sehen, die Ihnen es erlauben festzulegen, was für Einträge aus der Wolke auf Papier gebracht werden sollen.
  4. Entscheiden Sie zuletzt, was für Optionen mit dem Druck übernommen werden sollen. Soll der Mini-Kalender zur besseren Übersicht eingeblendet werden? Sind Kalender-Legenden notwendig? Brauchen Sie einen Farbdruck?

iCloud im Alltag effektiv verwenden

  • iCloud erlaubt Ihnen nicht nur das Synchronisieren von Kalendern, sondern führt parallel dazu einige weitere Funktionen mit sich.
  • Zu diesen gehört zum Beispiel das Adressbuch, das Sie verwenden können, um Telefonnummern, neue Kontakte und E-Mail-Adressen auf allen Geräten jederzeit synchron zu halten. 
  • Möglich ist es daneben, dass Sie die Funktion "Erinnerung" in Anspruch nehmen. So können Sie bequem Aufgaben zwischen dem neuen iOS und Mac OS transportieren, was im Alltag ein effektiveres Arbeiten erlaubt. Das Drucken am Mac ist dann mit korrekten Daten möglich.
  • Denken Sie daran, dass für die Synchronisation mit iCloud eine Verbindung zum Internet hergestellt wird. Sollten Sie diese Leistung auf dem iPhone oder iPad in Anspruch nehmen, so wäre es wichtig zu wissen, dass dabei Datenvolumen verbraucht wird. Um die Kosten bei fehlender Flatrate zu umgehen, deaktivieren Sie den Datentransfer bei keiner Verbindung zum WLAN-Netzwerk.

Verwandte Artikel

Redaktionstipp: Hilfreiche Videos