Alle Kategorien
Suche

Ich wurde um mein Geld betrogen - so gehen Sie vor

Sie wurden um Ihr Geld betrogen? Zögern Sie nicht und sammeln die Nachweise, die Sie haben und erstatten Sie sofort Strafanzeige wegen Betruges. Nur so haben Sie eine Chance, Ihr Geld zurückzubekommen.

Die Verbraucherzentrale hilft bei Betrug!
Die Verbraucherzentrale hilft bei Betrug!

Was Sie benötigen:

  • zuständige Polizeidienststelle
  • Beweise

Betrogen um Ihr Geld - Strafanzeige erstatten

Seit es das Internet gibt, sind die Arten, auf die man um sein Geld betrogen werden kann, vielfältiger geworden. Oftmals vergehen Monate, bis Opfer bemerken, dass Sie um Ihr Geld betrogen worden sind. Vielleicht wurden Ihre Onlinebanking-Daten ausgespäht, Sie sind Opfer eines Identitätsdiebstahls geworden oder man hat Sie außerhalb des Internets getäuscht und dazu veranlasst, eine Zahlung zu tätigen. 

  • Sichern Sie unverzüglich alle Beweise. Bewahren Sie jedes Schriftstück auf, das den Betrug belegen könnte. Sie können den zeitlichen Ablauf protokollieren, meist hilft dies der Staatsanwalt erheblich weiter. Erfassen Sie hierbei genau, wann Sie welche Zahlung geleistet haben. Wenn man Ihnen Vertragsunterlagen zugeschickt hat, sollten Sie auch diese unbedingt sichern.
  • Gehen Sie zur zuständigen Polizeidienststelle. Legen Sie die gesammelten Beweise vor und erstatten Sie Anzeige, dass Sie um Ihr Geld betrogen worden sind.
  • Nun können Sie sich an die Verbraucherzentrale wenden. Fragen Sie nach, ob der mutmaßliche Betrüger, dem Sie aufgesessen sind, bereits bekannt ist. Sie werden bei der Verbraucherzentrale über weitere Schritte informiert. Vielleicht handelt es sich um einen gewerblichen Betrugsfall und Sie sind nicht das erste Opfer.
  • Sie sollten eine Rechtsschutzversicherung in Erwägung ziehen. So werden Ihre Anwalts- und Prozesskosten anteilig oder ganz erstattet und Sie haben eine Sorge weniger.
  • Um Ihr Geld sicherzustellen, ist es ratsam, wenn Sie sich an einen Rechtsanwalt wenden. Der Rechtsanwalt kann weitere Schritte einleiten und gegen den mutmaßlichen Betrüger vorgehen und das Geld einfordern.
Teilen: