Alle Kategorien
Suche

Ich kann meinen Wecker nicht hören - was tun?

Wenn Sie Ihren Wecker nicht hören kann dies gerade für die Arbeit fatale Folgen haben. Doch dieses Problem ist leichter zu lösen als Sie vielleicht denken. Wenn Sie einige Hinweise befolgen, werden Sie schon bald wieder zuverlässig von Ihrem Wecker geweckt werden.

Sie hören Ihren Wecker nicht? So lösen Sie das Problem effektiv.
Sie hören Ihren Wecker nicht? So lösen Sie das Problem effektiv.

Hilfestellungen, wenn Sie Ihren Wecker nicht hören

  1. Zuallererst sollten Sie den Wecker auf die allerlauteste Stufe stellen, die möglich ist. Meist können Sie bei den Wecktönen zwischen Radio oder einem schrillen Ton wählen. Die schrillen Töne eignen sich zum Wecken besser als Radio oder Musik, da sie Sie eher hochschrecken lassen.
  2. Außerdem sollten Sie sich zur Sicherheit immer einen zweiten Wecker stellen, falls Sie den Wecker dann nicht hören, haben Sie immer noch einen zweiten als Sicherheit. Hierbei eignet sich besonders Ihr Handy. Dieses können Sie zu sich ins Bett legen und werden dann zusätlich von der Vibration und dem Klingelton geweckt. Des Weiteren hört der Weckton des Handys nicht auf, bis Sie ihn nicht selbst ausschalten. Sie sollten allerdings darauf achten bei Ihrem Handy über Nacht den Empfang auszuschalten, damit Sie sich nicht den ungesunden Strahlend aussetzen.
  3. Sie können auch zu einem alten Weckermodell greifen, wie Sie es noch aus der Vergangenheit kennen. Bei diesen Weckern vibriert eine kleine Metallkugel zwischen zwei großen Metallscheiben. Diese Wecker können Sie fast nicht überhören. Falls Sie den Wecker nicht hören, gibt es aber noch eine Verstärkung. Sie können Dieses Modell in eine Porzellanschale legen und Gabeln und Messer darin verteilen. Wenn der Wecker zu läuten beginnt, vibriert das Besteck gegeneinander und gegen die Porzellanschale und verursacht einen solchen Lärm, dass Sie keinesfalls verschlafen können.
Teilen: