Meist erscheint das Problem, dass man die Suchmaschine Google nicht mehr öffnen kann, nach einem Update des Browsers. Aber auch eine Aktualisierung der Virensoftware kann dazu führen, dass Google blockiert wird oder Inhalte nicht mehr angezeigt werden. Meist erscheint das Problem, dass man die Suchmaschine Google nicht mehr öffnen kann, nach einem Update des Browsers.

Google lässt sich nicht mehr öffnen

  1. Wenn sich Google nicht mehr öffnen lässt, kann dies an einem Update des Browsers liegen. Versuchen Sie zunächst, die Suchmaschine mit einem anderen Browser zu öffnen. Sollten Sie mit einem anderen Browser die Webseite von Google aufrufen können, ist dies ein lokales Problem der Browsereinstellungen.
  2. Öffnen Sie den Browser. Unter "Extras" finden Sie die "Sicherheitseinstellungen". Dort sind verschieden Optionen ausgewählt, um Ihnen den größtmöglichen Schutz zu bieten. Um diese Einstellungen nicht verändern zu müssen, klicken Sie auf "Ausnahmen" und fügen die URL von Google hinzu.
  3. Anschließend speichern Sie die Angaben und rufen die Webseite von Google erneut auf. Diese kann nun wieder angezeigt und genutzt werden.

Suchmaschiene kann in keinem Browser aufgerufen werden

  1. Sollte es Ihnen nicht möglich sein, Google aufzurufen und die Webseite zu öffnen, liegt das Problem meist an den Sicherheitseinstellungen der Firewall. Um diese anzupassen, öffnen Sie die "Systemsteuerung" und wählen die "Firewall" aus.
  2. Wählen Sie "Benachrichtigungseinstellungen ändern". Sollte der Haken bei "Alle eingehenden Verbindungen blockieren..." gesetzt sein, kann Google nicht mehr geöffnet werden. Also entfernen Sie diesen. Nun kann die Webseite von Google wieder aufgerufen werden.
  3. Sollte das Problem an Ihrem Virenschutzprogramm (wie AntiVir) liegen, so wählen Sie dieses mit einem Rechtklick an. Starten Sie "AntiVir konfigurieren". Unter "Allgemein" klicken Sie auf "Gefahrenkategorien". Entfernen Sie gegebenenfalls den Haken bei "Programme, die Ihre Privatsphäre verletzen". Speichern Sie die Einstellungen und öffnen Sie die Webseite von Google.