Alle Kategorien
Suche

Ich brauche sofort Geld - als Hausfrau gelingt's so

„Hilfe, ich brauche sofort Geld“. Kennen Sie diesen Aufschrei? In vielen Familien ist Geld leider eine Mangelware, denn die monatlichen Lebenshaltungskosten sind hoch und die Verdienstmöglichkeiten oft begrenzt. Was kann man also in einer finanziellen Notsituation tun?

Geld zu leihen, muss rentabel sein.
Geld zu leihen, muss rentabel sein.

Der Gedanke sofort Geld zu brauchen, beschäftigt viele

  • Wer über ein monatliches Einkommen verfügt, kann sich freuen, denn das bedeutet zumindest eine bestimmte Sicherung des Lebensunterhaltes. In Deutschland gibt es, wie in vielen anderen Ländern, Menschen, die in der Obdachlosigkeit leben und um Almosen/Geld bitten. Insofern ist die Frage „Wie komme ich sofort an Geld?“ ein sehr umfangreiches Kapitel.  Wer jedoch zwischen zwei monatlichen Auszahlungen, von heute auf morgen sofort Geld benötigt, läuft nicht selten Gefahr, an „Kredithaie“  zu geraten.
  • Grundsätzlich ist es zweckmäßig, die monatlichen Ausgaben zu kontrollieren und übersichtlich zu gestalten. Schon ein kleines Haushaltssparschwein kann wöchentlich mit 2,00 - 3,00€ gefüllt werden, sodass am Monatsende 8,00 € bis 12,00€ übrig bleiben, die, sollte der nächste Monat knapper werden, schnell eingesetzt werden können. Im nächsten Monat wird dafür etwas sparsamer gelebt. Mit einer solchen Regelung wäre dem Hilferuf sofort Geld zu brauchen, schnell genüge getan.
  • Vielleicht geht Ihnen nun durch den Kopf: „Ich brauche sofort viel Geld“. In dem Fall sieht die Sachlage schon etwas anders aus. Bedenken Sie in aller Not dennoch Folgendes: Jede Art von Kredit bedeutet, dass Sie sich in den Folgemonaten einschränken müssen. D. h. das Geld, das Ihnen derzeit zur Verfügung steht, wird durch einen Kredit beschnitten und Sie werden demnächst mit weniger leben müssen. Deswegen ist in jedem Fall zu raten: Achten Sie darauf, keinem „Kredithai“ in die Arme zu laufen. Wenn Sie schon an einen Kredit denken, suchen Sie Ihre Bank auf.
  • Natürlich mag Ihr erster Gedanke sein: „Die geben mir kein Geld - ich brauche aber sofort Geld“. Diese Situation ist verführerisch und macht teilweise gedankenlos. Jedes gute Unternehmen - und eine Familie ist, bezüglich seiner Wirtschaftlichkeitsberechnung  ein „Kleinunternehmen“, benötigt „Teamüberlegungen“. Betrachten Sie Ihre Bank nicht als „verweigernden Gegner“, sondern als Gesprächspartner, der aufgrund eigener Interessen auch Ihre Situation kritisch betrachtet. Nehmen Sie aktiv an den Vor- und Nachteilüberlegungen für einen Kredit teil, um Ihre zukünftigen Geldmittel nicht zu boykottieren.

Werden Sie kreativ, um zu Geld zu kommen

  • Die Situation sofort Geld zu brauchen, ist vielen Bundesbürgern bekannt und viele haben bewiesen, dass man mit etwas Geschick und Kreativität schnell zu Geld kommen kann. Gehen Sie zunächst in sich. Welche Fähigkeiten haben Sie, aus denen Sie Geld erzielen können? Können Sie gut backen, kochen oder reinigen? Dann bieten Sie diese Qualifikationen an.  Sollte das Geld für eine Kleinanzeige fehlen, setzen Sie eine Anzeige in die vielen kostenlosen „Internet-Kleinanzeigen-Portale“, um erste Kunden anzuwerben.
  • Hängen Sie auf Ihrem Spaziergang selbst erstellte „private Informationszettel“ aus und bieten Sie den potenziellen Kunden an, Sie in Ihrem Umfeld kennenzulernen - das ist wichtig, wenn Sie z. B. Kuchen verkaufen möchten. Potenzielle Kunden möchten in solchen Fällen wissen, mit wem sie es zu tun haben. (Gehen Sie zum Gesundheitsamt und lassen Sie sich ein Gesundheitszeugnis ausstellen und klären Sie mit dem Gewerbe- und Finanzamt, dass Sie lediglich in kleinem Rahmen bis 400,- € hinzuverdienen möchten)
  • Durchforsten Sie Ihren Dachboden. Gibt es dort Dinge, die Sie verkaufen könnten? Setzen Sie Ihre Angebote ebenfalls über kostenlose Kleinanzeigenportale ins Internet. Erkundigen Sie sich, wann der nächste Flohmarkt in Ihrer Stadt stattfindet. Tragen Sie alle Dinge zusammen, die Sie verkaufen möchten, und bieten Sie sie auf dem Flohmarkt an. Hätten Sie vielleicht Lust und Zeit, als Tagesmutter hinzuzuverdienen? Erkundigen Sie sich beim Jugendamt, denn die bieten teilweise Kurse an, um Tagesmutter werden zu können. Wie sieht es mit Ihren künstlerischen Fähigkeiten aus? Selbst gemalte Bilder lassen sich auch über das Internet verkaufen.
  • Natürlich könnten Sie, wenn Sie z. B. Goldschmuck besitzen, diesen bei einem Pfandleiher verkaufen - allerdings werden Sie sich, wie oben beschrieben, im nächsten Monat wieder einschränken müssen, um die Kreditrate, als auch den Rückkauf zu bezahlen. Natürlich wäre auch ein grundsätzlicher Verkauf des Goldstückes möglich, doch bedenken Sie, dass der Verkaufswert nur den jeweiligen  Tages-Goldwert erstattet, nicht den tatsächlichen „Goldschmiedewert“.
Teilen: