Was Sie benötigen:
  • Selbstvertrauen

Den Selbstwert mit täglichen Übungen erkennen

  • Selbstbewusstsein fängt bei sich selbst an. So hübsch und hilfreich Verstärkungen von außen sein können. Aber Sie dürfen sich selbst nicht vergessen.
  • Sie sagen sich "Ich bin es wert", indem Sie sich gut versorgen, Ihren Körper pflegen, sich gut und gesund ernähren, ausreichend schlafen und für genug Rückzug und auch Gesellschaft sorgen.
  • Sie werden nicht verlieren, wenn Sie versuchen, Ihre Bedürfnisse entsprechend Ihrem grundlegenden Selbstwert zu stillen. Vielleicht werden Sie manchmal scheitern. Aber an sich können Sie nur gewinnen.
  • Möglicherweise brauchen Sie in der ersten Zeit die Hilfe Ihres Partners oder eines Freundes, der Sie fragt, ob Sie sich auch wirklich genug um sich gekümmert haben. Solche regelmäßigen Befragungen können Ihnen helfen, in Ihren Bemühungen um sich selbst nicht nachzulassen.

"Ich bin wertvoll" - sich nicht klein machen lassen

  • Für ein tief greifendes Selbstbewusstsein ist eine fundierte Körperarbeit unerlässlich. Die wichtigste Übung ist das Strecken und sich Raum nehmen lassen. Sitzen, stehen, gehen Sie aufrecht. Nehmen Sie bewusst Raum ein in der Arbeit, im Café, im Bett. Sie sind. Sie sind hier. Und das ist gut so.
  • Egal wie dick oder dünn Sie sind, wie groß oder klein: Nehmen Sie Raum ein. Sie dürfen das, weil Sie es wert sind.
  • Achten Sie vor allem auf Ihre Größe in Konfliktsituationen, bei einem Streit oder in einer Situation, in der Sie sich unterlegen fühlen. Richten Sie sich auch hier langsam, Schritt für Schritt, auf, vom Kopf über die Schultern bis zu einem bewussten, festen Stand der Füße.
  • Lernen Sie sich zu entspannen. Eine einfache Übung dafür wäre, bewusst tief einzuatmen. Dann lassen Sie den Atem ausströmen, wie es kommt. Entspannt haben viele Menschen eine bessere Präsenz und ein besseres Selbstbewusstsein.
  • "Ich bin es wert." Begegnen Sie der Welt mit Ihrer Größe.