Alle Kategorien
Suche

Hundeshampoo selber machen - Anleitung

Hundeshampoo lässt sich leicht selber machen. Mit den richtigen Zutaten und wenn nötig sogar mit einem Mittel gegen Parasiten, pflegt das Shampoo das Fell und wirkt sogar gegen Zecken und Flöhe.

Hundeshampoo für die Fellpflege.
Hundeshampoo für die Fellpflege.

Was Sie benötigen:

  • 200 ml Wasser
  • 3 TL Kamillenblüten
  • 50 ml Babyshampoo
  • Mandelöl
  • Niemöl

Wenn Sie Hundeshampoo selber machen, dann sollten Sie nur Zutaten verwenden, die auch für Babys geeignet sind, da diese meist ohne Zusatzstoffe auskommen und sehr schonend für die Haut und das Fell Ihres Hundes sind.

Was im Hundeshampoo enthalten sein sollte

  • Zum einen muss das Shampoo das Fell gründlich reinigen, ohne dabei die Haut zu reizen. Daher ist ein milder Waschzusatz am besten geeignet, um diese Anforderungen zu erfüllen.
  • Damit weder das Fell noch die Haut austrocknen können und das Fell auch nicht struppig wird, sollte im Hundeshampoo, das Sie selber machen, auch ein pflegender Stoff enthalten sein. Um auch die Haut des Tieres vor dem Austrocknen zu schützen, muss auch noch ein Pflegewirkstoff gegen trockene und schuppige Haut im Hundeshampoo enthalten sein.
  • Falls Ihr Haustier Flöhe oder Zecken hat, können Sie auch ein biologisches Mittel gegen diese Parasiten mit in das Hundeshampoo geben und können das Tier dann mit dem Shampoo waschen und so die Flöhe oder auch Zecken bekämpfen und von Ihrem Hund fernhalten.

So können Sie das Hundeshampoo selber machen

  1. Nehmen Sie zuerst die Kamillenblüten und überbrühen Sie diese mit kochendem Wasser.
  2. Lassen Sie die Blüten dann im geschlossenen Behälter für mindestens 30 Minuten ziehen.
  3. Dann schöpfen Sie die Kamillenblüten ab und lassen die Flüssigkeit abkühlen.
  4. In den erkalteten Kamillentee geben Sie dann das Babyshampoo und vier bis fünf Tropfen Mandelöl.
  5. Verrühren Sie alle Zutaten gründlich miteinander und füllen Sie das Hundeshampoo in ein verschließbares Gefäß um.

Hundeshampoo gegen Zecken und Flöhe

  • Wenn Sie das Hundeshampoo wie oben beschrieben selber machen und Ihr Haustier Flöhe oder Zecken hat, dann können Sie durch die Zugabe von einem biologisch wirkenden Mittel aus einem normalen Hundeshampoo ganz einfach ein Parasiten-Shampoo herstellen.
  • Mischen Sie dafür alle Zutaten wie bei einem normalen Shampoo und geben Sie zum Schluss zusammen mit dem Mandelöl auch die gleiche menge an Niemöl dazu. Dieses Öl wirkt gegen Flöhe und Zecken und sorgt zudem für ein ganz weiches und schön glänzendes Fell.

Mit dem Hundeshampoo können Sie Ihren Hund waschen, ohne dass sein Fell spröde wird oder die Haut austrocknet. Es ist aber wichtig, dass das Hundeshampoo danach immer gut aus dem Fell herausgewaschen wird.

Teilen: