Alle Kategorien
Suche

Hundeklo in der Wohnung - so geht's hygienisch

Ähnlich wie bei einem Katzenklo, können Sie auch das Hundeklo in der Wohnung aufstellen. Dies sollte aber unter anderen Umständen und nur als Übergang genutzt werden und nicht wie das Katzenklo ohne Unterbrechung benutzt werden.

Was Sie benötigen:

  • Katzenstreu
  • Sand
  • Zeitungen
  • Spray für Katzentoiletten gegen Geruch

Das Hundeklo in der Wohnung sollte an einem gut gewählten Platz stehen, sodass Sie den Hund dabei im Auge haben und seine Hinterlassenschaft auch sofort entfernen können.

Gründe für ein Hundeklo in der Wohnung

  • Es kann verschiedene gründe geben, warum Sie ein Hundeklo in der Wohnung aufstellen müssen.
  • Bedingt durch eine Krankheit oder nach einer Operation ist der Hund oft nicht in der Lage nach draußen zu gehen, um dort sein Geschäft zu verrichten. Dann kann ein Hundeklo in der Wohnung hilfreich sein, um diese Zeit gut zu überbrücken.
  • Aber auch wenn Sie selbst krank sind oder im Moment nicht richtig laufen können, kann das Hundeklo in der Wohnung eine gute Notlösung sein.
  • Viele Züchter bringen Minihunden bei, eine Hundetoilette innerhalb der Wohnung zu benutzen. Dies sollten Sie aber auch bei einer kleinen Hunderasse nur in Ausnahmesituationen dulden und nicht zum Dauerzustand werden lassen.

So machen Sie ein Hundeklo in der Wohnung fertig

  1. Nicht nur Katzen, sondern auch viel Hunde kratzen ihr Geschäft zu. Da der Hund dabei sehr wahrscheinlich nicht so zaghaft wie die Katze kratzt, denken Sie an eine entsprechende Füllung für das Hundeklo.
  2. Legen Sie unter das Hundeklo mehrere Lagen Zeitungspapier aus, so dass Sie das Klo direkt auf die Zeitungen stellen können und auch rundherum noch ein Zeitungsrand zum Vorschein kommt.
  3. Zum Füllen nehmen Sie normales Katzenstreu dem Sie etwas Sand oder zerkleinerte Zeitungsschnipsel beimischen können.
  4. Passen Sie gerade bei Rüden gut auf, dass das Hundeklo für die Wohnung groß genug ist, das sonst etwas daneben gehen könnte.

Der richtige Platz für das Hundeklo

  • Am besten ist es, wenn Sie das Hundeklo im Flur oder im Badezimmer aufstellen. Auf jeden Fall sollten Sie einen Ort wählen der nicht mit Teppich ausgelegt ist.
  • Trotzdem sollte das Hundeklo in der Wohnung so stehen, dass der Hund bei seinem Geschäft nicht immer wieder gestört wird. Dies ist meist dann der Fall, wenn Sie das Klo in der Nähe Ihrer Wohnungstür stehen haben.
  • Das Hundeklo in der Wohnung sollte so stehen, dass Sie mitbekommen, wenn der Hund seine Toilette besucht, das Tier aber dort trotzdem ungestört sein Geschäft machen kann.

So bleibt das Hundeklo hygienisch sauber

  1. Ähnlich wie beim Katzenklo muss natürlich auch das Hundeklo gesäubert werden. Hat Ihr Hund sein großes Geschäft auf dem Hundeklo verrichtet, dann reinigen Sie danach sofort seine Toilette. Dies können Sie mit einer normalen Schaufel für Katzentoiletten ganz einfach machen.
  2. Hat der Hund nur uriniert und es ist nichts daneben gegangen, dann entfernen Sie das nasse Streu und füllen Sie die gleiche menge an neuem Streu in das Hundeklo.
  3. Wischen Sie danach mit einem feuchten Tuch den Rand von dem Hundeklo gut ab.
  4. Wenn es trotzdem zu einer Geruchsbelästigung kommt, dann können Sie ein spezielles Spray verwenden, das Sie im Handel zur Geruchsneutralisierung von Katzentoiletten bekommen.

Sobald alle wieder gesund sind, sollten Sie mit Ihrem Hund wie gewohnt mehrmals am Tag nach draußen gehen, und das Hundeklo für den Notfall gut gesäubert verwahren.

Teilen: